Gespräche mit Kollegen, Vorgesetzten, Kunden oder Geschäftspartnern können im Berufsalltag schnell zur Herausforderung werden. Unerwünschte Geräusche stören häufig erheblich und manch ein Arbeitnehmer hat persönliche Hörprobleme, die das Verstehen einschränken. Damit Berufstätige in akustisch schwierigen Situationen – wie etwa einem Meeting mit mehreren Kollegen – wieder alles verstehen, sind Hörgeräteakustiker die richtigen Ansprechpartner. Die regelmäßige Überprüfung des Gehörs ist schon deshalb empfehlenswert, weil eigene Hörminderungen anfangs nicht wahrgenommen werden. Erst eine Messung durch die Fachleute gibt Aufschluss.

Foto: djd/Fördergemeinschaft Gutes Hören GmbH/thx

Foto: djd/Fördergemeinschaft Gutes Hören GmbH/thx

Fast doppelt so viel Geld von den Kassen

Nun ist der richtige Zeitpunkt für eine Überprüfung des Hörvermögens und – wenn nötig – für die Anschaffung von Hörsystemen, denn die gesetzlichen Krankenkassen zahlen für die Versorgung jetzt fast doppelt so viel wie bisher. So kann heute jeder ohne Zuzahlung die in seinem Fall bestmögliche Versorgung erhalten. Informationen, Hörtests und Beratungen finden Interessierte bei den deutschlandweit rund 5.000 Fachbetrieben für Hörgeräteakustik, die über eine große Auswahl von Hörgeräten verfügen, um die Versorgung auf dem aktuellen Stand der Technologie zu garantieren. Nachbetreuung und spätere Optimierungen der Hörsystemeinstellungen gehören dabei zum Service.

Individuelle Anpassung der Hörsysteme

Jeder Mensch hat sein individuelles Hörprofil und stellt natürlich auch ganz persönliche Anforderungen an sein Gehör. Am Beginn einer Hörsystemversorgung stehen deshalb Gespräche und Beratungen über die persönlichen Hörbedürfnisse sowie die Leistungen und Einsatzmöglichkeiten von Hörsystemen und die zu erwartenden Hörerfolge. Dabei werden auch besonders schwierige Jobsituationen berücksichtigt, in denen Stimmengewirr herrscht oder Hintergrundlärm das Verstehen erschwert, etwa in Messe- oder Kongresshallen, in Tagungsräumen, an Flughäfen und Bahnhöfen, in Fabriken, auf Baustellen oder auch in Großraumbüros. Die moderne Hörsystemtechnologie bietet für nahezu jeden Bedarf elegante wie effektive Lösungen.

Quelle: Djd

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: