Leipzig – So teuer sind gebührenfreie Kreditkarten wirklich! Das Fachportal Kreditkarte.net hat 20 “kostenlose Kreditkarten” unter die Lupe genommen – Alle Kostenfallen und welche Karten überzeugen!

Keine Jahresgebühr, kostenfrei Bargeld abheben und bedenkenlos shoppen – immer mehr Finanzinstitute werben offensiv für sogenannte “kostenlose Kreditkarten”. Allerdings sind diese Angebote in der Regel alles andere als gebührenfrei, wie der aktuelle Test des Fachportals Kreditkarte.net bestätigt. Die Fachredaktion hat die Konditionen von 20 “kostenlosen Kreditkarten” genau geprüft und die größten Kostenfallen aufgespürt.

Voraussetzung zur Aufnahme der Kreditka

Quellenangabe: "obs/franke-media.net/Carolin Gruber, Franke-Media.net"

Quellenangabe: “obs/franke-media.net/Carolin Gruber, Franke-Media.net”

rten in den Test war ein dauerhafter Verzicht auf die sonst übliche Jahresgebühr. Was für Kunden attraktiv klingt, lässt die Kosten an anderer Stelle aber häufig steigen. Teure Zinsen für Ratenzahlungen oder Extra-Gebühren für den Einsatz im Ausland sind nur die bekanntesten Beispiele.

Für den Test 2014 analysierte das Fachportal jeweils über 40 Konditionen der verschiedenen Visa- und MasterCard Kreditkarten. Maximal waren 100 Punkte erreichbar. Den 1. Platz erzielte mit 86 Punkten die Barclaycard New Visa, welche unterm Strich die günstigsten Konditionen aller “gebührenfreien Kreditkarten” bietet.

Kreditkarte.net ist ein Projekt von Franke-Media.net

Quelle: ots

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Veröffentlicht am: