Aktuelle MeldungenFinanzen

Deutsche Sparer haben 2013 mehr als 11 Milliarden Euro Zinserträge verschenkt

Leipzig – 11,5 Milliarden Euro – auf Zinserträge in dieser Höhe haben deutsche Haushalte im letzten Jahr verzichtet. Mit dem Geldvermögen der Deutschen wuchs auch der Anteil, der in Tagesgeldkonten mit magerer Rendite investiert wurde oder gar unverzinst auf Girokonten versauerte. Genaue Berechnungen gibt es ab sofort bei Tagesgeld.info unter http://www.tagesgeld.info/informationen/verschenkte-zinsertrage-2013/

Quellenangabe: "obs/Franke-Media.net"
Quellenangabe: “obs/Franke-Media.net”

Zinserträge optimieren

Zugegebenermaßen sind gutverzinste Tagesgelder seit einiger Zeit Mangelware. Ehrgeizige Sparer haben dennoch eine faire Chance, ihr Kapital auf lukrativ verzinsten Tagesgeldkonten zu deponieren. Wer die Konditionen im Auge behält und Angebote regelmäßig vergleicht, kann schneller handeln und bei Aktions- und Sonderzinsen zuschlagen.

Bei der Wahl der Geldanlage sollte immer darauf geachtet werden, dass ein Inflationsausgleich gewährleistet wird. Um den Kaufkraftverlust zu verhindern, muss der Tagesgeldzins über der Inflationsrate liegen. Einen marktaktuellen Tagesgeldvergleich mit einem Überblick über die Top5-Angebote finden Sparer unter http://www.tagesgeld.info/

Jeder 5. vergisst den Freistellungsauftrag

Aber auch mit guten Angeboten verschenken Anleger noch immer zu viel Geld. Im letzten Jahr hat jeder fünfte Sparer keinen Freistellungsauftrag eingerichtet und somit den steuerlichen Freibetrag nicht ausgeschöpft. Mit einem Freistellungsauftrag können ledige Sparer ihre Kapitalerträge bis zu einer Höhe von 801 Euro von der Steuer befreien.

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"