Stichwort Baufinanzierung: Der beste Zeitpunkt für den Hausbau

Der Immobilienmarkt in der gewünschten Region und die Entwicklung auf den Finanz- und Kreditmärkten sind entscheidende Faktoren für den Zeitpunkt des Hauskaufs oder -baus. Sie haben Einfluss auf Kosten und Finanzierung.

Preise für Immobilien und Grundstücke

Die Immobilienpreise richten sich nach der Attraktivität der Region, nach Stadtgröße und Infrastruktur sowie nach Beliebtheit. In vielen deutschen Großstädten und den angrenzenden Ballungsräumen steigen die Preise für Grundstücke und Immobilien seit Jahren kontinuierlich. Je besser die Infrastruktur und das Angebot an Arbeitsplätzen sind, umso begehrter wird die Region. Auch im ländlichen Umkreis beliebter Großstädte steigen die Preise an, wenn sie eine gute Infrastruktur und eine gute Verkehrsanbindung an die Stadt vorweisen können. Auch die (Freizeit-) Angebote für junge Leute und Familien spielen eine wichtige Rolle. In Regionen, mit wenig Infrastruktur, mittelmäßigem Arbeitsplatzangebot und ohne Verkehrsanbindung an eine naheliegende Großstadt liegen die Preise für Immobilien und Grundstücke deutlich niedriger.

Quelle: atimedia/pixabay.com

Quelle: atimedia/pixabay.com

Die passende Baufinanzierung finden

Kaum jemand kann ein Haus oder eine Wohnung kaufen oder ein Grundstück bebauen, ohne einen Kredit zur Baufinanzierung aufzunehmen. Je mehr Eigenkapital vorhanden ist, desto bessere Konditionen sind möglich. Aber auch mit weniger Eigenkapital ist derzeit die Ausgangssituation kaum besser vorstellbar. Dank niedriger Zinsen sind die Kosten für die Finanzierung von Privatkrediten deutlich geringer als noch vor zehn Jahren. Aktuell ist eine Steigerung des Zinssatzes für Baufinanzierungen nicht absehbar. So sind Immobilien auch als reine Geldanlage eine äußerst attraktive Investition. Eine Immobilienanlage ist derzeit lukrativer als viele andere, weniger renditestarke, Anlagemöglichkeiten. Informationen und eine Übersicht über Angebote zur Baufinanzierung gibt es auch bei der Bausparkasse Schwäbisch Hall.

Eigenheim finanzieren oder Miete zahlen

Zur Miete wohnen bedeutet jeden Monat Geld an den Vermieter zahlen. Für viele Mieter, vor allem auch für Familien, kann es eine attraktive Alternative sein, statt in die monatliche Miete in die Finanzierung eines Eigenheims zu investieren. So wird gleichzeitig für das Alter vorgesorgt, da im Rentenalter keine Miete mehr gezahlt werden muss.

Sollte das Haus später zu groß sein, kann es auch vermietet oder verkauft werden und die Einnahmen in eine kleinere Wohnung oder ein kleineres Haus zu investieren.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: