SEB Immoinvest Infoportal

http://ots.de/fkOSX

Lahr (ots) – Es war ein furioses Finale, das mit dem endgültigen Aus des SEB Immoinvest endet. Der Probehandelstag am 07.05.2012 scheiterte, da die flüssigen Mittel des offenen Immobilienfonds nicht ausreichten, um die vielen Rückgabewünsche der Anleger zu bedienen.

Wegen des Scheiterns des Probehandelstags ist damit 23 Jahre nach dem Start des SEB Immoinvest dessen Ende besiegelt. Jetzt müssen sich die Anleger auf eine langwierige Abwicklung einstellen. Alternativ können Anleger des SEB Immoinvest sich einer Interessengemeinschaft anschließen, um gemeinsam gegen den SEB Immoinvest vorgehen zu können.

Im Rahmen der Abwicklung des SEB Immoinvest werden dessen Immobilienbestände veräußert, und die Erlöse werden an die Anleger ausgezahlt. Die Höhe dieser halbjährlichen Auszahlungen wird sich danach bemessen, wie erfolgreich der SEB Immoinvest die Immobilien des Fonds während der jetzt folgenden Abwicklung veräußern kann. Als Herausforderung könnte sich dabei der Verkauf der Großimmobilien des SEB Immoinvest erweisen. Die Abwicklung soll sich bis 2017 hinziehen.

Anleger müssen jetzt handeln, da die Abwicklung sich sehr lange hinziehen wird. Die Anlegerschutzkanzlei Dr. Stoll Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH reichte bereits für zahlreiche Anleger des SEB Immoinvest Klagen ein. In nahezu allen der Kanzlei vorliegenden Fällen bestehen Schadensersatzansprüche, weil falsch beraten wurde. Anleger des SEB Immoinvest sollten jetzt handeln und sich der Interessengemeinschaft anschließen, um ihre Interessen gemeinsam effektiv durchsetzen zu können. Es werden bereits hunderte Anleger beraten und vertreten.

Es wurde bereits eine Interessengemeinschaft gegründet, denen sich täglich zahlreiche Anleger anschließen. Die Anlegerkanzlei Dr. Stoll Kollegen wird gebündelt für die Anleger handeln.

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/105254/2248267/seb-immoinvest-aufloesung-was-nun-interessengemeinschaft-beitreten/api

ANZEIGE:
Veröffentlicht am: