Verschiedenes

Warum Sie für Ihr Unternehmen digitale Werbung einsetzen sollten

Wer kennt sie nicht, die Video Einspielungen auf diversen Homepages, die einen in den Bann ziehen? Online Videos dienen dazu, die Kaufentscheidung positiv zu beeinflussen. Das funktioniert unter anderem deshalb so gut, weil die Menschen ohnehin sehr viel Zeit online verbringen. Dies können Unternehmen für gezielte Marketingaktionen nutzen und so ihre Umsätze signifikant steigern.

Digitale Werbung – der Boom wächst unaufhaltbar

2021-07-26-Werbung
Bild von StockSnap auf Pixabay.

Wer hat vor ein paar Jahren den Begriff „Influencer*in“ schon gekannt oder gewusst, dass “Influencerin” ein begehrter Berufswunsch bei jungen Leuten würde? Der Boom zeigt, dass die Internetnutzung rasant gestiegen ist, Menschen sind nahezu rund um die Uhr online und schauen sich Filme und Video-Anzeigen an. Von diesem Nutzerverhalten können Unternehmen sehr profitieren. Wer Online Menschen erreichen will, muss Leads steigern und seine Marke bekannt machen. Das funktioniert mit digitaler oder Video-Werbung ausgezeichnet.

Was macht die bewegten Anzeigen so attraktiv und vor allem, wie kann man sie gewinnbringend einsetzen? Unter digitaler Werbung wird Werbung in sozialen Medien, Suchmaschinen und mit eigens angefertigten Websites verstanden. Es sind täglich Milliarden Menschen online und stellen gezielte Suchanfragen. Über diese Suchanfragen kommen sie sehr schnell auf Seiten, die Produktwerbung anbieten. Manche Nutzer suchen auch direkt schon nach Produkten. Wer nun mit digitaler Werbung passgenau den potenziellen Kunden erreicht, hat die Möglichkeit sehr schnell und unkompliziert Produkte zu verkaufen.

Ein sehr guter Weg, seine Kunden zu erreichen, ist das Setzen von sogenannten Backlinks, also Rückverweisen von anderen Webseiten, die dann auf die gewünschte Zielwebsite führen. Ein sehr guter Artikel zum Thema Backlinks auf sachsen-fernsehen.de führt gut in die Thematik ein. Hier nur ein kleines Beispiel, wie die Backlinks funktionieren: Sie haben ein Hobby, sagen wir einmal: Gartenarbeit. Sie befinden sich daher regelmäßig auf Seiten im Internet, die gute DIY Tipps geben. Parallel dazu lesen Sie Blogs zum Thema durch. Auf einem Blog finden Sie eine Empfehlung zu einem ganz neuen und erprobten Multifunktions-Gartengerät. Sie klicken auf den Link (Backlink), und landen auf der Verkaufsseite, wo Sie besagtes Gerät erwerben können.

Kommen wir zurück zur Video-Werbung. In den einschlägigen Plattformen, wie Instagram wurde der Trend zur Video Werbung seit jeher gut erkannt und diese Werbeform zielgenau eingesetzt. Die Popularität von Video Werbung steigt von Jahr zu Jahr an. Wenn man alleine Instagram als Werbeplattform aussuchen würde um seine Werbung per Video zu präsentieren, so ergibt sich ein ausreichendes Potenzial, seine Umsätze signifikant zu steigern. Videocontent ist beliebt und wird am Tag sehr häufig angesehen. Und wen wundert es da, dass Video-Werbung derzeit als die erfolgreichste Marketingaktion gilt?

Die Frage, warum die Video Ads so sicher funktionieren, lässt sich sogar wissenschaftlich belegen und beantworten: Die meisten Menschen lernen visuell, nicht auditiv oder haptisch, das heißt, sie verarbeiten die Informationen, die sie wahrnehmen über die visuellen Reize, die sie wahrnehmen. Das Internet bietet hier genau das, was der Mensch, der sehr sensibel auf audiovisuelle Reize reagiert, sehr entspannt verarbeiten kann: Vielfältige visuelle Reize, die das Gehirn stimulieren und daher eine hohe Anziehungskraft haben. Wer also Videos gezielt einsetzt, hat unendlich viele Möglichkeiten, seine Zielgruppe kreativ zu erreichen, sich die Aufmerksamkeit zu sichern und zum Kauf anzuregen.

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"