Zunächst einmal ist Mecklenburg-Vorpommern ein unheimlich schönes Bundesland. Es lockt mit bildhübschen Küsten und Seenplatten, historischen Hansestädten und schönen Inseln. Inzwischen gehört die Region MV zu den beliebtesten Urlaubszielen der Deutschen. Das Zentrum in dieser Region ist die Insel Rügen. Rügen ist ja die größte Insel in Deutschland. Die hohen weißen Kreidefelsen ziehen viele Besucher aus allen Winkeln Deutschlands an.

Foto: cocoparisienne / pixabay.com

Die Hauptstadt von MV

Die Hautstadt von Mecklenburg-Vorpommern ist Schwerin. Die Stadt hat knapp 100.000 Einwohner. Sie ist die kleinste deutsche Landeshauptstadt. Mit dieser Einwohnerzahl ist die Stadt nicht zu groß und auch nicht zu klein. In der Stadt gibt es ausreichend viele Grünflächen. Darüber hinaus wirkt die Stadt auch nicht zu überfüllt. Es lässt sich dort sehr schön leben. Weiterhin läuft die Wirtschaft in dieser Stadt auch recht gut. Es gibt also gute Gründe sich in Schwerin eine Immobilie zu besorgen.

In der Stadt Schwerin kann man ansonsten noch das Schloss als Wahrzeichen der Stadt anschauen. Es befindet sich mitten auf einer Insel zwischen dem Schweriner See und dem Burgsee. Auch der Schlossgarten mit seiner barocken Anlage und de Blumenrabatten ist ein Besuch wert.

Wo man sonst noch in MV eine Immobilie haben kann

Auch Rostock ist ein Besuch wert. Dort lässt es sich genauso gut leben wie in Schwerin. Allerdings ist diese Stadt ein bisschen größer. Rund 200.000 Menschen haben es sich dort gemütlich gemacht. Kein Wunder, denn die Stadt bietet einen ausgezeichneten Lebensstil. Die Menschen leben sehr gerne am Wasser und mit einer eigenen Immobilie lässt es sich dort sehr gut leben. An der Hafeneinfahrt starten übrigens die vielen Rundfahrten, wo Fischer ihren frischen Fisch vom Kutter verkaufen. Darüber hinaus sollte man sich auch die Fischerhäuschen und Cafés, Kneipen und Geschäfte anschauen. Ein jährliches Event, auf das man nicht verzichten sollte, ist der viertätige Hanse Sail im Stadthafen. Auch der Badshop lädt mit seinen vielen Einrichtungsgegenständen für das Bad ein. Somit gibt es in Rostock eine ganze Menge zu sehen.

Typisch für MV

Sehr typisch für Mecklenburg-Vorpommern ist der leckere Sanddornkuchen, welcher zum Kaffee gereicht wird. In kleinen Restaurants sieht man immer wieder, dass die Erzeugnisse aus Sanddorn aus selbst gepflückten Beeren zubereitet werden.

Eine Immobilie in der Region Mecklenburg-Vorpommern zu haben, kann einen entscheidenden Einfluss auf die Lebensqualität haben.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: