Verschiedenes

Ulmenrinde

Für Unternehmer ist es nicht immer leicht, am Puls der Zeit zu bleiben. Die Konkurrenz schläft nicht und neue Produkte müssen regelmäßig auf den Markt gebracht werden. Der Markt wartet nicht und die Konkurrenz schläft nicht. Wer sich über die Einführung eines neuen Produktes auf dem Markt informiert, der wird meist eines Besseren belehrt. Es ist auch für den Mittelstand mit sehr hohen Kosten verbunden. Der Mittelstand muss allerdings darauf aufpassen, auf dem Puls der Zeit zu bleiben und langfristig den Anschluss an die Weltspitze nicht zu verlieren. Viele Unternehmen im Mittelstand genießen heute einen Weltruf. Dadurch können auch viele Unternehmen zur Weltspitze aufschließen.

Dies geht aber nur dann, wenn man selbst den nötigen „drive“ hat, um sich vom eigenen Wettbewerb durch bessere Produkte abzugrenzen.

Foto: Bildarchiv ARKM

Nicht nur Einführung auf dem Markt ist mit sehr hohen Kosten verbunden, sondern auch die Begleitung der Werbemaßnahmen. Besonders jene Unternehmen des Mittelstandes, die im Bereich der Tiernahrung tätig sind, müssen darauf achten, sehr gute Produkte auf den Markt zu bringen. Man müsse dabei bedenken, dass man zum Beispiel heute als Kunde spezielle Nahrungsergänzungsmittel verlangt. Hier wird besonders auf die Vielfalt geachtet. Auch der Inhalt ist für die Wettbewerbsfähigkeit entscheidend. Ein neuer moderner Inhaltsstoff ist die Ulmenrinde. Viele Tierhalter haben von der Ulmenrinde noch nicht viel gehört. Es handelt sich um einen sehr wertvollen Inhaltsstoff, der dazu beiträgt, dass die Haustiere ein schönes und gesundes Leben genießen können.

Als Nahrungsergänzungsmittel findet es mittlerweile schon seit vielen Jahren erfolgreich Anwendung.

Bei Hunden, Katzen und auch andeen Haustieren ist die Ulmenrinde sehr beliebt. Es wird als Beimenge in geringen Dosen dem Tierfutter hinzugefügt. Dadurch können auch verschiedene gesundheitlichen Aspekte abgedeckt werden. Die Kosten rechnen sich aber doch. Auch beim Kauf des Tierfutters scheuen die meisten Menschen keine Kosten. Die meisten Menschen wissen auch, dass die Gesundheit des eigenen Tieres mit Kosten verbunden ist und nehmen dies natürlich in Kauf. Gerade bei der Auswahl des Tierfutters muss mit viel Bedacht gewählt werden. So gibt es zum Beispiel auch die Möglichkeit, ganz einfach das billigste Tierfutter zu kaufen oder ein teures Tierfutter zu wählen, wo nicht nur die Qualität passt, sondern auch gesunde Inhaltsstoffe für das Haustier enthalten sind.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button