UnternehmenVerschiedenes

TUI will Preise für Winterreisen senken

Hamburg (ddp.djn). Der Reisekonzern TUI will die Preise für seine Winterreisen senken. Während der Präsentation der Winterprogramme kündigte TUI-Deutschland-Geschäftsführer Volker Böttcher am Freitag in Hamburg Preissenkungen um durchschnittlich fünf Prozent an. Diese Rückgänge würden aber nicht auf Kosten des Unternehmensergebnisses gehen. Sie resultieren vielmehr aus günstigeren Konditionen beim Hoteleinkauf sowie gesunkenen Kerosinkosten.

Mit Blick auf die laufende Sommersaison zeigte sich der Geschäftsführer zuversichtlich. Er sehe gute Chancen, dass das im Vergleich zur Vorjahressaison noch bestehende Buchungsminus weiter reduziert werde. Um die Nachfrage zu steigern, gebe es derzeit punktuelle Preisaktionen. Auch hier sei es durch Nachverhandlungen gelungen, geringere Preise im Einkauf zu erreichen. Auch diese gebe TUI jetzt an ihre Kunden weiter. Einen «Erdrutsch» bei den Preisen werde es deswegen aber nicht geben.

Die von TUI Deutschland bereits eingeleiteten Maßnahmen zur Sicherung des Ergebnisses greifen nach weiteren Angaben des Geschäftsführers. Sie würden tiefere Einschnitte überflüssig machen. Derzeit würden rund 1800 Mitarbeiter kurzarbeiten. Für das am 30. September endende Geschäftsjahr 2008/2009 rechnet TUI Deutschland mit dem Erreichen seiner Umsatz- und Ergebnisziele. Genaue Zahlen nannte der Manager allerdings nicht.

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"