MobilTop-ThemaVerschiedenes

Suzuki stellt Kleinwagenprogramm ins IAA-Rampenlicht

Der Klein- und Geländewagenspezialist stellt auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt unter anderem die überarbeitete Version des kompakten „Urban-Cross-Cars“ SX4 vor. Im Mittelpunkt steht außerdem die Präsentation des Swift-Sondermodells „limited 25“.

suzukisx4_20080817

Das Thema Kleinwagen wurde bei Suzuki schon immer großgeschrieben – eine Modellstrategie, mit der das Unternehmen in Deutschland und ganz Europa auf Erfolgskurs fährt. „Die Kleinwagenkompetenz ist für uns daher auch das zentrale Thema des Suzuki-Auftritts auf der IAA“, folgert Minoru Amano, Präsident der Suzuki International Europe GmbH. Platz genug für viele Highlights in diesem Segment bietet der Suzuki-Messestand in Halle 3.1. Während viele Hersteller ihre IAA-Messestände verkleinert haben oder der Messe komplett fernbleiben, stellt Suzuki das aktuelle Produktprogramm der Automobil- und neuerdings auch der Motorrad- und Marinesparte selbstbewusst auf unverändert großer Fläche vor.

Suzuki SX4: dezent, aber wirkungsvoll überarbeitet

Nach der viel beachteten Einführung des Alto in diesem Frühjahr haben sich Suzuki-Entwickler jetzt das kompakte „Urban-Cross-Car“ SX4 vorgenommen. Der SX4 wurde dezent, aber wirkungsvoll überarbeitet und wird erstmals auf der IAA präsentiert. Vor allem bei der Motorisierung hat der SX4 Neues zu bieten: Ein neuer 2.0-Liter-Dieselmotor sorgt mit seinem maximalen Drehmoment von 320 Nm für dynamische Fahreigenschaften. Der Direkteinspritzer leistet 135 PS (99 kW) und bleibt mit einem durchschnittlichen Verbrauch von nur 4,9l/km äußerst sparsam. Mit einem CO2-Ausstoß von kombiniert 129 g/km erfüllt das Fahrzeug selbstverständlich die Abgasnorm Euro 5.

Sondermodell SX4 „City“ kommt an

Der SX4 ist seit wenigen Tagen bereits als Sondermodell „City“ bei den Suzuki-Händlern angekommen und wird in dieser Ausstattung auch in Frankfurt erstmals vorgestellt. Ins Auge fallen vor allem neue Details im Außen- und Innendesign. Zu den Highlights gehören: das weiterentwickelte Frontdesign, die neu gestalteten 16-Zoll-Leichtmetallräder, die verchromten Türgriffe sowie die beleuchteten Lenkrad-Bedienelemente, die neuen Anzeigeinstrumente, die Softpad-Auflagen in den Türen sowie ein Lautsprecher in der Armaturenbrettmitte. Weiter gehören zu den serienmäßigen Extras zum Beispiel das MP3-fähige CD-Radio mit neun Lautsprechern, die Klimaautomatik, beheizbare Außenspiegel und das schlüssellose Zugangs- und Startsystem „Keyless Entry and Start“.

Swift-Sondermodell „limited 25“

Vor 25 Jahren begann die Erfolgsgeschichte des Suzuki Swift der ersten Generation. Heute ist der beliebte Stadtflitzer in der dritten Generation das erfolgreichste Modell des Klein- und Geländewagenspezialisten in Europa. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums spendiert Suzuki dem Swift zur IAA eine attraktive Sonderausstattung. Dieses Sondermodell kommt im Herbst als Swift „limited 25“ unter anderem mit Alcantara-Sitzbezügen auf den Markt.

Spannendes Motorrad-Modellprogramm und Innovationen für Wassersportfans

Auch an das zweiradinteressierte IAA-Publikum und an Wassersportfans hat Suzuki gedacht: Neben Suzuki-Highlights wie der Alstare Brux Suzuki GSX-R1000 SBK oder der Gladius (SFV650K9) 2009 präsentiert Suzuki auch einen Ausblick auf das Motorrad-Modellprogramm 2010 – man darf also gespannt sein. Im Marinebereich stellt Suzuki seine verbrauchseffizienten Modelle der DF-Mittelklassen-Serie und mit dem Außenbordmotor DF300 sein aktuelles Topmodell vor.

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"