Verschiedenes

Supermicro stellt 8-fache Enterprise Server und GPU SuperBlade(R)-Systeme auf der CeBIT vor

Hannover, Deutschland (ots/PRNewswire) – Super Micro Computer, Inc. , ein weltweit führendes Unternehmen für anwendungsoptimierte und äusserst leistungsfähige Server-Lösungen, wird seine 8-fache Enterprise Server-Lösung mit bis zu vierundsechzig Xeon-Prozessorkernen für 5U-Gehäuse (80 Kerne in Kürze verfügbar) sowie sein SuperBlade(R)-System mit Unterstützung für 20 GPUs in einem einzigen 7U-Blade-Gehäuse auf der CeBIT 2011 in Hannover (Deutschland) veröffentlichen (Halle 2, Stand F38). Zu den weiteren von Supermicro vorgestellten Angeboten zählt ausserdem der 2U Twin (2U Twin Cubed) mit acht stromsparenden Zugangsknoten für 2U-Gehäuse und ein 10-Gigabit-Ethernet-Switch, der sowohl einzeln als auch direkt auf dem Server-Rack eingesetzt werden kann. Hinzu kommen der SuperServer 6046T-TUF 4U Embedded / IPC Server, der neue SC732 und das SC813MTQ-Gehäuse mit redundanter Stromversorgung sowie zahlreiche weitere UP-Server, Software und Servicevereinbarungen der nächsten Generation.

(Foto: http://photos.prnewswire.com/prnh/20110301/AQ54281-a)

(Foto: http://photos.prnewswire.com/prnh/20110301/AQ54281-b)

“Im Vergleich zu sonstigen GPU-fähigen Blade-Lösungen bietet Supermicros GPU SuperBlade(R) mehr als die doppelte Anzahl von GPUs je 1U-Rack-Fläche. Unser 8-facher SuperServer(R) ist absolut einzigartig in der Branche und bietet dabei Unterstützung für bis zu acht Intel(R) Xeon(R) MP-Prozessoren der nächsten Generation mit zehn Prozessorkernen im 5U-Formfaktor und bis zu 2TB Arbeitsspeicher und 10 PCI-E 2.0-Steckplätze für höchste Verfügbarkeit und Virtualisierungsunterstützung. Zusammen mit Supermicros umfassender Produktlinie von GPU-Supercomputing-Servern in den Gehäuseklassen 1U, 2U und 4U haben wir in dem brandneuen und sich ständig weiterentwickelnden GPU-Computing-Segment eindeutig die Führung übernommen”, so Charles Liang, CEO und Präsident von Supermicro. “Diese neuen Produkte ergänzen unsere Strategie, die auf der Umsetzung von durchgehenden IT-Hardwarelösungen für Kunden aus Rechenzentren, HPC und Server-Farmen beruht, geradezu ideal. Unsere kürzlich durchgeführte grüne Expansion im Asien-Pazifik-Raum mit einem 1,6 Millionen ft(2) grossen Betriebszentrum in Taiwan und unser Logistikzentrum für Systemintegration in Europa stehen stellvertretend für unsere umfassenden Wachstumspläne und werden uns bei der Unterstützung unseres immer grösser werdenden Servicepartnernetzes behilflich sein. Unser Ziel besteht nun darin, auf gleiche Art und Weise vertikal wie auch horizontal zu expandieren, um unseren Kunden neue Möglichkeiten bieten und neue Geschäftsbeziehungen für Supermicro aufbauen zu können.”

Der Supermicro SuperServer(R) 5086B-TRF, der 8-fache SuperServer(R) der nächsten Generation, bietet Platz für bis zu 2TB DDR3-Arbeitsspeicher auf 64 DIMMs sowie 10 PCI-E 2.0-Erweiterungssteckplätze, Netzteile der Gold- / Platinum-Klasse und bis zu 24 2,5″-Festplatten im 5U-Format, um eine aussergewöhnliche Raumdichte gewährleisten zu können. Darüber hinaus können Anwender bis zu 4 GPUs integrieren, um von dem aussergewöhnlich grossen Arbeitsspeicher profitieren und bis dato für unmöglich gehaltene EDV-Projekte umsetzen zu können.

Der sich durch eine bislang unerreichte Raumdichte auszeichnende GPU SuperBlade SBI-7126TG ist mit zwei NVIDIA Tesla M2050/M2070 GPU-Karten ausgestattet, die unblockierte und native Gen2 PCI-Express x16-Verbindungen je Zugangsknoten unterstützen. Supermicros mit SBI-7126TG-Modulen ausgestattetes SuperBlade-System ermöglicht den Einsatz von bis zu 120 äusserst leistungsfähigen Fermi GPUs und 120 der neuesten Xeon-Prozessoren der 5600er Serie in einem einzigen standardmässigen 42U-Rack. Die mit dualen IOH-Chips sowie dualen 40Gb/s QDR IB HCA je Blade ausgestattete GPU SuperBlade-Lösung bietet maximale Leistung mit der ausgewogensten CPU- und GPU-Balance und einer optimierten I/O.

Supermicro wird seine führende Stellung im Bereich der Twin-Server-Technologie auf der CeBIT weiter ausbauen und das 2U Twin(3) SuperServer(R) 2015TA-HTRF-System vorstellen, welches acht Hot-Plug-fähige Intel Atom(TM) Dual-Core-Prozessorverbindungen im 2U-Formfaktor vereint (zwei Zugangsverbindungen je Hot-Swap-fähigem Gerät). Jede Zugangsverbindung unterstützt dabei bis zu 4 GB an nicht ECC-kompatiblem DDR3-800 MHz SO-DIMM-Arbeitsspeicher, duales Gigabit Ethernet LAN, 2 USB-Steckplätze, IPMI 2.0 mit LAN-Unterstützung für virtuelle Medien sowie 3x Hot-Swap-fähige 2.5″-SATA-HDDs. Das System enthält ausserdem (1+1) redundante 720W-Netzteile der Gold-Klasse einschliesslich PMBus und vier qualitativ hochwertigen Lüftern mit optimierter Steuerungskontrolle der Lüftergeschwindigkeit.

Mit dem neu hinzugekommenen SSE-X24S, Supermicros neuem 10GbE-Switch mit 24 Ports, erweitert sich Supermicros GbE- und InfiniBand-Switch-Portfolio. Das Unternehmen ebnet somit den Weg für leistungsstarke Netzwerke mit den kostengünstigsten Switch-Geräten auf dem Markt. Der Layer-3-Switch ist im 1U-Formfaktor erhältlich und kann sowohl einzeln als auch direkt auf dem Reck eingesetzt werden und ermöglicht dabei den Anschluss von bis zu 10GbE-Routern, Servern, Backbones und Rechenzentren. Die umfassende Auswahl an Routing- und Protokoll-Software garantiert aussergewöhnliche Leistungsfähigkeit sogar in den anspruchsvollsten Netzwerkumgebungen der Enterprise-Klasse.

Der SuperServer(R) 6046T-TUF zählt zu den optimiertesten Plattformen für Embedded- / IPC-Benutzergruppen, die heutzutage auf dem Markt verfügbar sind. Das 4U Short-Depth-Gehäuse SYS-6046T-TUF bietet verbesserte Kühlfunktionen und verfügt ausserdem über einen direkt in die Hauptplatine integrierten Baseboard Management Controller (BMC) mit fortschrittlichen IPMI 2.0-Funktionen für den einfachen Media-over-LAN- und KVM-over-LAN-Zugang mittels eines eigenen LAN-Ports, um das System problemlos per Fernzugriff warten zu können – und zwar jederzeit und von überall aus. Das Produkt wird mit Supermicros X8DTE-F-Serverboard betrieben, das sich durch eine 7-jährige Lebensdauer der Komponenten auszeichnet, und unterstützt dabei bis zu zwei Intel Xeon 5600-Prozessoren und 192GB DDR3-Arbeitsspeicher mit einer Taktfrequenz von 1333MHz.

Das neue Mid-Tower-Desktop-Gehäuse SC732 ist mit hocheffizienten PS2-Netzteilen von 500W/865W, vier internen 3,5″-Einschüben und vier optionalen 2,5″-Einschüben, mit zwei externen Standard-5,25″- und einem 3,5″-Peripherieeinschub ausgestattet. Der SC732D verfügt über vier frontale USB-3.0-Anschlüsse, zwei frontale IEEE-1394a-Firewire-Anschlüsse und zwei frontale DH/AC97-Audioanschlüsse, während der SC732i mit zwei frontalen USB-2.0-Anschlüssen versehen ist. Der SC732 ist mit einer Reihe einzigartiger, benutzerfreundlicher Designfeatures zur einfachen Installation ausgestattet, u. a. mit einem werkzeuglosen Seitenteil und Laufwerkeinschüben , einem um 90 Grad schwenkbares Festplattenlaufwerk, einem einfachen Kabelmanagementsystem und sicheren abgerundeten Ecken. Darüber hinaus ist das beliebte kompakte (weniger als 20 Zoll tiefe) hochleistungsfähige Gehäuse SC813MTQ das einzige mit redundanter Stromversorgung (400W/600W Gold-Klasse), das derzeit auf dem Markt verfügbar ist.

Supermicro erweitert die vertikale Tragweite seiner Geschäftspartnerschaften und bietet Kunden, die Server und Zubehör von Supermicro einsetzen, zukünftig zusätzliche Funktionalität, Serviceangebote und Software. Supermicros Geschäftspartnerschaften und Pläne auf der CeBIT umfassen:

— Microtronica: Supermicro-Virtualisierungscluster mit Speicher

— Happyware: Clusterlösung mit Supermicro Twin-Produkten

— Boston Ltd.: hochverfügbare NAS mit SuperRack(R) und SuperBlade(R)-

Lösungen

— Reldata: Supermicro SBB-Speicherlösungen (Storage Bridge Bay) mit

RelVOS

— Fusion IO: Oktale I/O-Laufwerke mit Supermicro-Servern der Klassen 1U,

2U and 4U

— Universität Frankfurt: Die Supermicro-Lösung AMD GPU HPC

— ESL (Halle 23): Supermicro-Spieleserver und Supermicro-Desktops

Ausserdem wird Supermicro eine umfassende Auswahl an neuen Servern und Serverboard-Plattformen vorstellen, die für Intels kommende UP Xeon-Prozessoren mit dem Codenamen Sandy Bridge-DT optimiert wurden. Schauen Sie sich die neuesten technologischen Innovationen im Bereich der Server Building Block Solutions(R) mit aussergewöhnlicher Flexibilität und riesigem Funktionsumfang von Supermicro in Halle 2 am Stand F38 aus nächster Nähe an.

Informationen zu Super Micro Computer, Inc.

Supermicro, der führende Anbieter von innovativen Server-Technologien und Green Computing-Lösungen, bietet seinen Kunden anwendungsoptimierte Server-, Workstation-, Blade-, Speicher- und GPU-Systeme. Basierend auf seinen erweiterten Server Building Block Solutions bietet Supermicro die optimierteste Auswahl an Produkten für den IT-Bereich, Rechenzentren und HPC Anwendungen. Zur innovativen Systemarchitektur des Unternehmens gehören ausserdem die Twin Server-, Double-sided Storage- und SuperBlade(R) -Produktfamilien. Supermicro liefert die umfangreichsten Produktreihen im Servermarkt und bietet Unternehmen jeder Grösse energieeffiziente, umweltfreundliche und leistungsstärkste Lösungen, die durch ihre unerreichte Leistung und ihr Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. Supermicro wurde 1993 gegründet und hat seinen Hauptsitz im Silicon Valley. Das Unternehmen ist weltweit geschäftlich tätig und verfügt über Produktionsstätten in Europa und Asien. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.supermicro.com.

SMCI-F

* Leistungshöchstwerte beruhen auf internen Testergebnissen.

Supermicro, SuperBlade und Server Building Block Solutions sind eingetragene Handelsmarken. TwinBlade und Double-Sided Storage sind Handelsmarken von Super Micro Computer, Inc. Alle sonstigen hier erwähnten Handelsmarken sind Eigentum der jeweiligen Besitzer.

Ansprechpartner: Angela Rosario [email protected]

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/63529/2000111/super_micro_computer_inc/api

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"