Das Ziel der Suchmaschinenoptimierung ist es, in den Suchmaschinen (allen voran Google) bei den relevanten Suchbegriffen möglichst weit vorne zu sein. Optimal ist es, unter den ersten drei Suchbegriffen zu laden. Wer weiter hinten landet, bekommt kaum Aufmerksamkeit von den Interessenten. Suchmaschinenoptimierung sollte vor allem anfangs ein Fachmann von einer SEO Agentur durchführen. Die Agentur sollte möglichst auch die Webseite erstellen, da auch die Internetseite einen großen Einfluss bei der Platzierung hat, besonders für Gründer bietet sich so ein Fullservice regelrecht an.

Die Bedeutung der Keywords für die Suchmaschinenoptimierung

Das Ranking bei Google orientiert sich immer an einem bestimmten Keyword. Bei diesem Schlüsselbegriff handelt es sich um einen Ausdruck oder um eine Phrase, nach welcher der potenzielle Kunde im Internet sucht. Diese unterscheiden sich von Branche zu Branche. Ziel von seowall, einer erfahrenen SEO Agentur, ist es zunächst, diese zu eruieren und zu prüfen, ob es sich lohnt, die Webseite darauf zu optimieren. Das Schlüsselwort darf nicht zu allgemein sein, da es sonst sehr viele Sucheranfragen hat. In diesem Fall ist es schwer bis unmöglich erfolgreiches Online-Marketing zu betreiben. Ein hilfreiches Tool ist der Keyword Planner von Google.

Die Onpage Optimierung einer Seite

Fotoquelle: © airdone / fotolia.com

Die Suchmaschinenoptimierung beginnt bei der Erstellung der Seite. Die Keywords müssen auf der Seite eingebaut werden. Die Anzahl darf dabei weder zu gering noch zu hoch sein. Über die genaue Dichte gehen die Meinungen auseinander. Die meisten Fachleute empfehlen ungefähr ein Prozent. Falls die Anzahl der Keywords sehr groß sein sollte, lohnt es sich, mehrere Landingpages zu erstellen. Nicht nur die Keywords spielen eine Rolle, sondern auch der Seitenaufbau. Dieser muss klar sein, sodass sich der Besucher schnell zurechtfindet. Die Seite muss schnell geladen sein. Surfer sind ungeduldig und verlassen die Homepage, wenn sie sich nicht schnell aufbaut. Nicht vergessen werden sollten die mobilen Geräte. Optimal ist es, wenn die Seite als Responsive Design programmiert wird. Sie passt sich dann automatisch dem Endgerät an.

Die Offpageoptimierung bei der Suchmaschinenoptimierung

Eine wichtige Größe bei der Suchmaschinenoptimierung sind die Backlinks. Diese Links bringen nicht nur Traffic auf die Seite, sondern stellen auch eine Empfehlung eines anderen Webmasters dar. Einfach Backlinks selbst zu setzen, bringt für den Linkaufbau wenig. Der Webmaster oder die SEO-Agentur muss gute SEO-Texte produzieren. Interessanter Content wird gerne verlinkt. Beim Contentmarketing ist es wichtig, dass regelmäßig neue Inhalte entstehen.

Zur Offpageoptimierung gehören auch Soziale Netzwerke. Dort kann die Seite und die Dienstleistung bekannt gemacht werden. Wichtig sind Facebook, Twitter und Instagram. Die regelmäßige Präsenz ist arbeitsintensiv. Wenn der Unternehmer keine Zeit hat, sollte er diese Aufgabe an eine SEO Agentur delegieren.

Mit SEA sofort Traffic erzeugen

Die Suchmaschinenoptimierung greift oft erst nach einigen Wochen. Unternehmen benötigen aber sofort Umsatz. Eine gute SEO-Agentur schaltet Google Ads. Diese Anzeigen sind zwar kostenpflichtig, bringen aber sofort Umsatz.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: