Verschiedenes

Studie deckt die gesündesten Berufe auf

2021-07-26-Berufe
Quelle: Jeremy Zero / unsplash.com

Die Berufswahl gibt es viele Faktoren zu berücksichtigen, von unseren Ansprüchen bis hin zum Lebensstil, den der Beruf vorsieht. Eine neue Studie macht auf einen Aspekt aufmerksam, der dabei nicht oft berücksichtigt wird: die Gesundheit. Der Online-Kontaktlinsenhändler und Experte für Sehhilfen, Lenstore, hat 48 beliebte Berufe analysiert, um herauszufinden, wie stark diese sich auf die Gesundheit auswirken können. Von Infektionsrisiko und Verletzungsgefahren, bis hin zu Gelenkproblemen, wird in diesem Artikel erklärt, welches die gesündesten Berufe sind.

DER GESÜNDESTE BERUF DER WELT

Laut der erwähnten Studie gibt es unter allen Berufen einen, der als der gesündeste von allen heraussticht: der Steuerberater. Es stimmt zwar, dass man viel Zeit im Sitzen verbringt, was das Risiko erhöht, Muskelschmerzen zu entwickeln, doch wer sich für diesen Beruf entscheidet, ist im Allgemeinen sehr wenigen Gefahren ausgesetzt. Andere Jobs, die als ebenso sicher gelten, sind Webentwickler, Rechtsanwalt und Architekt. Diese vier Berufe stehen ganz oben auf der Liste der am wenigsten schädlichen Jobs, eben weil sie es den Arbeitnehmern ermöglichen, diese Tätigkeit ohne Angst vor körperlichen oder psychischen Auswirkungen auszuüben.

DIE BERUFE MIT HOHER GEFÄHRDUNG

Doch nicht alle Berufe fördern ein gesundes Leben. Die drei Berufe, die sich am schlimmsten auf Ihre Gesundheit auswirken sind Notfallsanitäter, Feuerwehrmann und Zahnarzt. Zu den erheblichen Gefahren zählen vor allem das Infektions- und Verletzungsrisiko, aufgrund der oftmals gefährlichen Umgebungen, in denen sie arbeiten müssen.

Roshni Patel, BSc (Hons) MCOptom, Professional Services Manager von Lenstore kommentierte:

„Obwohl es bei der Arbeit darum gehen sollte, unseren Leidenschaften nachzugehen, ist es wichtig, auf die Risiken zu achten, denen wir am Arbeitsplatz ausgesetzt sein könnten. Arbeitsplätze können oft angepasst werden, um Probleme zu reduzieren. Wenn es beispielsweise darum geht, die richtige Körperhaltung zu unterstützen oder die Augen über lange Stunden im Büro gesund zu halten, kann die Anpassung des Monitors gegen mögliche Blendungen und im richtigen Winkel zum Kopf ausgerichtet werden, um die Wahrscheinlichkeit einer digitalen Augenbelastung und Nackenschmerzen verringern.

„Wir möchten das Bewusstsein für Maßnahmen fördern, die verschiedene Angestellte ergreifen sollten, um ihren Beruf sicher auszuüben.“

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"