Hamburg – Nach vier Tagen intensiver Forschung, Entwicklung und Gestaltung im Diageo Global Technical Innovation Center ist die Entscheidung gefallen: Dee Davies aus Bristol (Großbritannien) ist die Gewinnerin des Show Your Spirit Wettbewerbs. Ihre innovative Produktidee von einem destillierten Gin mit einem Sake-Kern begeisterte die fünfköpfige Jury und leitet eine neue Gin-Ära ein.

Quellenangabe: "obs/Diageo Deutschland GmbH"

Quellenangabe: “obs/Diageo Deutschland GmbH”

Mit der Show your Spirit Kampagne hat Diageo als erster Spirituosenproduzent weltweit Bartendern die Möglichkeit gegeben, ihre eigene Getränkevision in die Tat umzusetzen und ein Produkt für den globalen Markt zu kreieren. Dees Jinzu wird nicht nur in Diageos Reserve Portfolio aufgenommen und steht damit in einer Riege mit weltbekannten Premiumspirituosen wie Tanqueray No. TEN und Johnnie Walker Blue Label, sondern Dee wird mit 5% am Nettoumsatz der weltweit eingeführten Spirituose beteiligt. Weitere 5% des Nettoumsatzes fließen in einen Fond, der das Handwerk von Bartendern unterstützt.

“Das ist wirklich eine einzigartige Möglichkeit und ich bin überglücklich und stolz, dass meine Idee gewonnen hat. Ich kann noch gar nicht glauben, dass Jinzu weltweit getrunken werden wird. Die Woche war anstrengend, meine Konkurrenten stark und ihre Ideen außergewöhnlich. Die Erfahrung, die ich in der Zusammenarbeit mit den Diageo-Experten gewonnen habe, ist in jeglicher Hinsicht von unschätzbarem Wert”, freut sich Gewinnerin Dee.

Das deutsche Jurymitglied Bartenderkoryphäe Jörg Meyer erklärt: “Den Show Your Spirit Gewinner zu wählen, war keine leichte Entscheidung. Doch Dees Produkt erfüllt letztendlich alle Aspekte nach denen wir gesucht haben – vom Flaschendesign über das Getränk hin zur Geschichte. Wir haben lange diskutiert, ob ein Gin gewinnen soll, da die Kategorie bereits existiert. Der Mix mit Sake macht Jinzu aber so besonders und kreiert letztendlich eine neue Kategorie.”

Die Britin setzte sich mit ihrer Spirituosenidee zunächst gegen hunderte der besten Barkeeper in Westeuropa durch und sicherte sich einen der begehrten Finalplätze. In der letzten Runde bestand die Herausforderung darin, der eigene Getränkevision Leben einzuhauchen und mit der Unterstützung von Diageo-Experten innerhalb von nur wenigen Tagen ein Produkt für den globalen Markt zu entwickeln, das vom Geschmacksprofil bis hin zum Flaschendesign perfekt aufeinander abgestimmt ist. Nach vier intensiven Tagen konnte sich Dee auch hier gegen ihre drei Konkurrenten Naomi Mason (Großbritannien), Fjalar Goud (Niederlande) und Dennis Zoppi (Italien) behaupten.

Bereits beim World Class Global Finale Anfang Juli wird Jinzu offiziell enthüllt und die Gewinnerin kann ihre Vision in den Händen halten.

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: