Verschiedenes

Schluss mit dem Kabelsalat und schlechten Bildern

Aufgrund der rapiden Entwicklungen im Technik- und Elektronikbereich steigt die Anzahl an praktischen Haushaltsmaschinen und Endgeräten der Unterhaltungselektronik in vielen Wohnungen immer weiter an. Während Lebensqualität und Vergnügung steigen, nehmen Bewegungs- und Arbeitsfläche aber gleichzeitig ab. Mehrere PCs, Fernseher, Receiver, Konsolen, Drucker und andere externe Erweiterungen nehmen Platz weg und erfordern Organisationstalent bei der Unterbringung in den eigenen vier Wänden.

Mit kleinen Helfern alles beisammen halten

Nicht selten führen Strom- und Verbindungskabel zu chaotischen Geflechten, die zum einen unschön aussehen und zum anderen bereits beim Entwirren Kopfschmerzen verursachen. Tipps zum Verstauen und Aufrollen, um Knoten zu vermeiden, gibt es zwar mehrfach im Internet. Eine einfache Variante, um Ordnung zu schaffen und die meterlangen Kabelstränge zusammen zu halten, sind aber Kabelbinder. Diese gibt es fast überall preiswert zu kaufen und sie sind bereits eine große Hilfe bei der Schaffung von Ordnung. Wer es außerdem etwas ansehnlicher mag, kann auf flexible Schläuche für Kabelbündel jeder Größe und Farbe zurückgreifen. Es gibt sie außerdem in verschiedenen Materialien, sodass sie sich leichter ins Wohnkonzept einfügen lassen. Auch das Befestigen der überflüssigen Kabelmeter an Schrank- oder Schreibtischrückwänden ist äußerst praktisch für den Auf- und Abbau der Geräte sowie für deren Reinigung.

“Einer für alle” mit leistungsstärkeren Kabeln

Die moderne Elektronik bringt regelmäßig praktische Weiterentwicklungen hervor, die auf Messen wie der IFA PREVIEW der Öffentlichkeit präsentiert werden. Existierende Technik wird dabei ständiger Prüfung und Verbesserung unterzogen. Diese dienen in erster Linie der Steigerung der Datenströme. Mit neueren HDMI-Kabeln beispielsweise lassen sich bei verbesserter Bild- und Tonqualität digitale Video- und analoge Audiosignale gleichzeitig übertragen. Diese Kombifunktion macht sie ebenfalls zu Platzsparern, da separate Kabel für unterschiedliche Signale überflüssig werden. So fällt der Aufbau der Elektronik für einen Filmabend beispielsweise besonders leicht. Wer das einmal in den eigenen vier Wänden ausprobieren möchte, findet das passende Zubehör bei ELV. Mit Adaptern, die über mehrere unterschiedliche Anschlüsse verfügen, lassen sich ebenfalls Platz, Extrakabel und Puzzle-Arbeit sparen. Noch einen Schritt weiter kann man mit komplett kabellosen Geräten gehen, die einzig auf Funktechnologie setzen.

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"