Verschiedenes

Schlüsseldienste: Worauf achten?

Irgendwann im Leben passiert es wohl fast jedem Menschen einmal: Kurz nicht aufgepasst, in Gedanken versunken und schon fällt die Wohnungstür ins Schloss, obwohl sich der Schlüssel noch in der Wohnung befindet. Zwar ist der Schreck in diesem Moment groß, dennoch gilt es, bedacht zu handeln – ein Schlüsseldienst muss her, der die zugefallene Tür öffnet.

Allerdings gibt es in der Branche der Schlüsseldienste eine Vielzahl unseriöser Anbieter. Um sich vor diesen zu schützen, sollten Verbraucher bei der Beauftragung eines Schlüsseldienstes einige wichtige Kriterien beachten. So stehen sie stets auf der sicheren Seite und müssen keine überteuerten Kosten für die Türöffnung befürchten. Der Schlüsseldienst Stuttgart Andreas hilft auch in Corona Risikogebieten und überzeugt durch eine seriöse Vorgehensweise. Wie ein solch kompetenter Schlüsseldienst erkannt werden kann, erklärt der folgende Beitrag.

Preis vorab vereinbaren

Bereits im Zuge des Telefongespräches mit dem Schlüsseldienst sollten Verbraucher einen fixen Komplettpreis erfragen. Angebote, die lediglich auf der Internetseite des jeweiligen Schlüsseldienstes beworben sind, sind nämlich nicht unbedingt bindend.

Im Normalfall kann die Öffnung der Tür in nur wenigen Sekunden ausgeführt werden. Die Preise dafür bewegen sich zwischen 70 und 100. Euro. Weigert sich der Schlüsseldienst am Telefon einen Festpreis zu nennen, ist dies ein erstes Indiz dafür, dass es sich um keinen seriösen Anbieter handelt. In diesem Fall ist es besser, ein Angebot eines anderen Schlüsseldienstes einzuholen.

Genaue Schilderung der Situation

Am Telefon sollten Betroffene außerdem bereits detailliert schildern, was genau passiert ist. In der Regel fällt die Tür lediglich ins Schloss. In diesen Fällen reicht ein Auftrag über das bloße Öffnen der Tür.

Möchte der Schlüsseldienst direkt ein Auswechseln des vollständigen Schlosses vereinbaren, ist von einer Beauftragung abzuraten – dies ist nämlich in den meisten Fällen überhaupt nicht notwendig.

Die Rechnung

Einige Schlüsseldienste versuchen darüber hinaus, den Betrag für ihre Dienstleistung von den Kunden in bar zu kassieren. Eine Zahlung sollte allerdings nur dann direkt vorgenommen werden, wenn eine detaillierte Rechnung übergeben wird, auf der jegliche Einzelposten ausgewiesen sind und die Endsumme dem vorher vereinbarten Festpreis entspricht.

Verlangt der Monteur vor Ort einen höheren Preis, als ursprünglich vereinbart wurde, sollten Verbraucher sich davon nicht einschüchtern lassen und lediglich den vereinbarten Festpreis zahlen. Falls der Monteur zu aufdringlich wird, sollte die Polizei zur Hilfe gerufen werden.

Lokale Schlüsseldienste

Ein guter Rat besteht darin, sich bereits über einen lokalen Schlüsseldienst und seine Preise zu informieren, bevor der Ernstfall überhaupt eintritt. So kann im Fall der Fälle ein kühler Kopf bewahrt werden.

Bei der Suche nach einem seriösen und kompetenten Schlüsseldienst ist im Übrigen Vorsicht geboten, wenn bei der Internetrecherche direkt die obersten Suchergebnisse angeklickt werden – oft handelt es sich dabei lediglich um Zentralen, welche die Anrufe dann an andere Schlüsseldienste weiterleiten. Diese befinden sich nicht selten sehr weit entfernt, sodass die Kosten für die Anfahrt exorbitant hoch ausfallen. Ein guter Hinweis auf einen ortsansässigen Anbieter ist die lokale Ortsvorwahl.

Das Gleiche gilt auch für Anbieter, die im Branchenbuch mit den Buchstaben AAA beginnen. Diese Firmenbezeichnungen werden nur gewählt, um möglichst weit oben aufgelistet zu werden – ein Vorgehen, das keinesfalls für einen seriösen Schlüsseldienst spricht.

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"