Verschiedenes

Presse-Statement zur Liquidierung des Immobilienfonds KanAm grundinvest

Hamburg (ots) – Heute hat die Fondsgesellschaft KanAm die Auflösung des Immobilienfonds KanAm grundinvest (WKN: 679180) bekanntgegeben. Der Fonds ist nach seinem Volumen mit knapp 4 Mrd. EUR (31.12.2011) der drittgrößte der offenen Immobilienfonds, bei denen die Fondsgesellschaften die Anteilsrücknahme aktuell ausgesetzt haben. Das hat an der Börse Hamburg schon in der Vergangenheit zu einem enormen Sprung im Handel mit Anteilen an diesen Fonds geführt.

Zur heutigen Schließung erklärt Dr. Thomas Ledermann, Geschäftsführer der Börse Hamburg:

„Die Entscheidung, den KanAm grundinvest aufzulösen, kommt nicht unbedingt überraschend, endet doch die zweijährige gesetzliche Frist für eine Wiedereröffnung bei diesem Fonds in wenigen Wochen. Mit Blick auf die jüngste Vergangenheit bei einigen offenen Immobilienfonds musste die Möglichkeit einer Auflösung einkalkuliert werden. Denn bei mehreren offenen Immobilienfonds ist die Anteilsrücknahme durch die Kapitalanlagegesellschaften nicht nur ausgesetzt. Einige von ihnen befinden sich bereits in Liquidation. Bei diesen Fonds ist ein Ausstieg ebenso wie ein Einstieg ausschließlich über börsliche Handelsplätze, wie jenem an der Börse Hamburg, möglich. Der rege Handel in diesen Titeln an der Börse Hamburg zeigt, dass wir Anlegern mit unserem Fondshandel ein attraktives Angebot bieten.“

Grundsätzlich lässt die heutige Ankündigung der KanAm keinerlei Rückschlüsse auf die Zukunft der anderen offenen Immobilienfonds, bei denen die Anteilsrücknahme derzeit ausgesetzt ist, zu. Doch auch bei den anderen Schwergewichten der Assetklasse, wie dem SEB ImmoInvest (WKN: 980230) und dem CS Euroreal (WKN: 980500) steht in den nächsten Wochen eine Entscheidung an. Auch bei diesen Fonds endet Anfang bzw. Mitte Mai die Zweijahresfrist. Beide Fonds gehören seit Monaten zu den Top 5 der umsatzstärksten Fonds im Fondshandel der Börse Hamburg. Da seit der Schließung der beiden Fonds im Mai 2010 der Börsenhandel ausschließlich nach Orderlage erfolgt, gibt es neben ausstiegswilligen ebenso viele risikobewusste Anleger, die darauf setzen, dass die großen Fonds ihre aktuellen Liquiditätsprobleme managen. Die aktuellen Börsenpreise für diese Fondsanteile sehen sie – gerade in Krisenzeiten – daher eher als Einstiegschance.

Die SEB Asset Management muss bis zum Ablauf der gesetzlichen Frist zur Wiederöffnung am 6. Mai 2012 entscheiden, ob der Fonds wieder geöffnet wird. Der Fonds hat ein Volumen von mehr als 6,3 Mrd. EUR (Stand: 31.01.2012) und ist der größte unter denen, die derzeit eingefroren sind oder sich in Auflösung befinden. Beim CS Euroreal muss eine Entscheidung bis zum 18. Mai 2012 fallen. Dieser Fonds hat ein Volumen von rund sechs Milliarden Euro (Stand 31.01.2012).

Die kommenden Wochen werden zeigen, ob weitere Fonds aufgelöst werden müssen oder ob sie wiedereröffnen.

(Dr. Thomas Ledermann ist Geschäftsführer der Börsen Hamburg und der Börse Hannover sowie Mitglied des Vorstands der BÖAG Börsen AG. Das Zitat steht zur freien Verfügung.)

Über die Börse Hamburg

Die Börse Hamburg ist der führende Börsenplatz für den Handel mit offenen, aktiv gemanagten Fonds in Deutschland. Anleger können börsentäglich zwischen 8 Uhr und 20 Uhr über 4.300 Fonds ohne Ausgabeaufschlag zu aktuellen Preisen handeln. Neben der Maklercourtage von 0,08 Prozent fällt die individuelle Bankprovision an. Die Orderaufgabe erfolgt – wie bei anderen Wertpapiergeschäften – über die Hausbank oder den Online-Broker. Es ist lediglich bei der Auswahl des Börsen- bzw. Handelsplatzes Hamburg anzugeben. Bei der Ausführung über die Börse Hamburg lassen sich Aufträge preislich und zeitlich limitieren, zum Beispiel auch über Stop-Loss- und Stop-Buy-Orders. Der Handel findet unter Aufsicht der Handelsüberwachungsstelle an der Börse Hamburg statt.

Die Börse Hamburg erteilt keine Anlageempfehlungen und veröffentlicht ausschließlich produktbezogene oder allgemeine Informationen. Historische Wertentwicklungen sind keine geeignete Indikation für künftige Renditen.

+++ Die Börse Hamburg und die Börse Hannover sind jetzt auch auf Facebook unter www.facebook.de/boersenhamburghannover +++

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/66160/2207659/presse-statement-zur-liquidierung-des-immobilienfonds-kanam-grundinvest/api

Zeige mehr
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"