Verschiedenes

Bezahldienste im Internet mit Vorsicht genießen

Inzwischen verfügt fast jeder Mensch über eine Möglichkeit, um im Internet Transaktionen abzuschließen. Die üblichen Methoden dafür sind Onlinebanking von der Bank aus, eine Kreditkarte, die über 3-D-Secure registriert ist oder einfach ein PayPal-Konto, welches allgemein für den Onlinehandel gedacht ist. Obwohl diese Methoden alle für unterschiedliche Versandhäuser und für den Kauf von T-Shirts, Elektronikgehäuse, Süßigkeiten oder Bücher genutzt werden können, sollte die Transaktion immer mit Vorsicht genossen werden. Dies ist zumindest der Fall, wenn unseriöse Seiten genutzt werden und dort die Bankeingaben abgegeben werden müssen. Es muss aber auch gesagt werden, dass die großen Versandhäuser und die guten Onlineshops in der Regel sehr sicher sind, da sie über komplette Teams verfügen, die sich spezifisch auf die Sicherheit von Daten fokussieren. Nichtsdestotrotz kann es geschehen, dass es zu einem großen Hack von Kriminellen kommt und die Daten gestohlen und missbräuchlich verwendet werden. Falls ungewöhnliche Aktivitäten mit den Bankdaten bemerkt werden, sollte dies sofort dem Institut gemeldet werden, sodass die Karte gesperrt werden kann. In der Regel ist es aber auch so, dass selbst bei Betrugsfällen das Geld erstattet wird und das Opfer niemals mit leeren Händen ausgeht.

Um sich aber vor diesem Datenklau sicher zu schützen, sollten einige Maßnahmen getroffen werden, die relativ einfach einzuhalten sind.

Maßnahmen zur Sicherheit im Internet

Erst einmal ist es immer wichtig, dass der Onlineshop vorab gegoogelt und somit auf Erfahrungsberichte untersucht wird. Vorherige Nutzer geben im Internet ihre ehrliche Meinung zum Shop ab, wodurch mögliche Gefahren vorab gesehen werden können. Wenn sich der Onlineshop als sicher und seriös entpuppt, kann dieser ohne große Sorgen genutzt werden. Trotzdem ist es empfehlenswert, wenn die Registrierung notiert wird, sodass nachverfolgt werden kann, wo möglicherweise ein Datenraub geschehen sein könnte.
Des Weiteren eignet es sich, wenn der Kundenservice der Webseite angeschrieben wird, um eine gewisse Sicherheit zu erhalten. Seriöse und gute Onlineshops antworten in sehr kurzer Zeit und können genau sagen, wie ihr System abgesichert ist. Dadurch können sie weiteres Vertrauen und Sicherheit in den Shop gewinnen.

Zudem ist es immer ratsam, wenn die Daten nicht rausgegeben werden, wenn Unsicherheiten oder ein Verdacht bestehen. Aktuell treiben sich sehr viele Cyberkriminelle herum, die mit Phishingmethoden versuchen, an Kreditkarteninformationen zu gelangen. Glücklicherweise bestehen einige Schutzmechanismen von Kreditkarteninstituten, die dieses meist verhindern, aber dennoch ist man niemals ganz sicher.

Außerdem bestehen auch noch unterschiedliche Softwarepakete, die eine zusätzliche Sicherheit im Internet garantieren und diese durch Verschlüsselungsmechanismen gewährleisten.

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"