Düsseldorf (ddp.djn). Beim Stuttgarter Autokonzern Daimler steht offenbar ein weiterer Personalwechsel im Vertrieb der Marke Mercedes-Benz an. Nachdem im September Vertriebsvorstand Klaus Maier seinen Vertrag nicht verlängert hatte, verlasse auch Deutschland-Chef Peter-Christian Küspert überraschend das Unternehmen, berichtete die «WirtschaftsWoche» am Freitag ohne Angabe von Quellen. Hintergrund sind laut dem Magazin deutlich schwächer als erwartete Verkaufszahlen bei der neuen, für den DAX-Konzern wichtigen E-Klasse.

Eine Daimler-Sprecherin wollte die Personalspekulationen nicht kommentieren. Mercedes-Benz sei jedoch «zufrieden» mit dem bisherigen Verkauf der neuen Generation der E-Klasse, der den Erwartungen entspreche, sagte sie. Die Marke mit dem Stern hat demnach bislang rund 60 000 neue E-Klasse-Modelle weltweit an die Kunden gebracht.

ANZEIGE:
Veröffentlicht am: