UnternehmenVerschiedenes

Neue Spitze bei bene-Arzneimittel Dr. Günter Auerbach übernimmt die Geschäftsführung des Familienunternehmens

München (ots) – Das Münchener Traditionsunternehmen bene-Arzneimittel GmbH hat mit Dr. Günter Auerbach einen neuen Geschäftsführer an die Spitze bestellt. Der 43-Jährige leitet bene-Arzneimittel seit Juli 2013 als Chief Executive Officer (CEO) und wird das Unternehmen um zukunftsträchtige Standbeine erweitern. Dr. Günter Auerbach verfügt über 15 Jahre Erfahrung in Führungspositionen in einem mittelständischen biopharmazeutischen Unternehmen sowie bei der Bayer AG. Er folgt auf die Firmeninhaber Dr. Harald Benend und Dr. Helmut Benend, die bis Ende des Jahres in den Beirat wechseln werden.

Der Paracetamol-Pionier auf dem deutschen Markt, die bene-Arzneimittel GmbH, hat mit Dr. Günter Auerbach einen neuen Geschäftsführer. Der promovierte Biochemiker wechselt vom biopharmazeutischen Unternehmen Antisense Pharma zu dem mittelständischen Traditionsunternehmen nach München. An den seit mehr als 60 Jahren bewährten Unternehmensleitlinien – höchste Qualitätsmaßstäbe und konsequente Orientierung an Patientenbedürfnissen – wird die neue Geschäftsführung festhalten, das hat Dr. Auerbach bereits vor seinem offiziellen Start deutlich gemacht. Mit einer zukunftsträchtigen Mischung aus etablierten und innovativen Ansätzen will er die Wettbewerbsfähigkeit des Mittelständlers dauerhaft sichern.

Quellenangabe: "obs/bene-Arzneimittel GmbH/Petra Ruggiero"
Quellenangabe: „obs/bene-Arzneimittel GmbH/Petra Ruggiero“

„Ich freue mich darauf, die Geschäftsführung bei einem auf Langfristigkeit ausgerichteten Familienunternehmen zu übernehmen und hier aufgrund meiner spezifischen Erfahrung mit innovativen Produkten neue Impulse setzen zu können“, so Dr. Günter Auerbach. Mit dem Wechsel in der Geschäftsführung schlägt bene-Arzneimittel ein neues Kapitel in seiner Unternehmensgeschichte auf. 1949 von Dr. Wilhelm Benend als Dr. W. Benend KG gegründet, übernahmen die Söhne Harald und Helmut das Unternehmen im Jahr 1995. bene-Arzneimittel steht seit jeher für Qualitätsarzneiprodukte, etwa das Marken-Paracetamol-Präparat ben-u-ron.

„Der neue Geschäftsführer Dr. Auerbach bringt durch Stationen bei Bayer und Antisense Pharma reichlich Branchenerfahrung mit und wird durch die konsequente Neu- und Weiterentwicklung des Produktportfolios bene-Arzneimittel für die Zukunft stark aufstellen“, so die Dres. Harald und Helmut Benend, die bis Ende des Jahres in den Beirat wechseln werden.

Rund 80 Mitarbeiter beschäftigt bene-Arzneimittel derzeit an den Standorten München und Geretsried. Hier fühlt sich das mittelständische pharmazeutische Unternehmen, nicht zuletzt aufgrund der optimalen Mitarbeiter- und Infrastruktur, fest verankert und will dem Produktionsstandort Deutschland auch in Zukunft treu bleiben. Zeichen: 2.689

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"