UnternehmenVerschiedenes

Neue Lösung für regensicheren Rohranschluss bei Dunstrohrziegeln

Schwetzingen (ots) – Die regensichere, winddichte Verbindung von Unterdeckbahnen- und platten mit Rohren von Durchgangsziegeln ist ab sofort mit der neuen ROFLEX exto möglich. Die Dunstrohrmanschette wurde so konzipiert, dass sie an den Seiten normal großer Ziegel übersteht. Nach der Positionierung auf der Unterdeckung bzw. Unterspannung kann die Trennfolie – durch die Teilung in der Mitte – leicht entfernt und dann mit dem Untergrund verklebt werden.

Quellenangabe: "obs/MOLL bauökologische Produkte GmbH"
Quellenangabe: „obs/MOLL bauökologische Produkte GmbH“

Darüber hinaus gewährleistet ROFLEX exto einen reversiblen Anschluss: So kann das Dunstrohr einfach aus der Manschette gezogen und wieder eingeschoben werden. Die Manschette kann flexibel zugeschnitten und an die jeweilige Situation auf dem Dach angepasst werden.

Das Klebepatch ist diffusionsfähig und wasserführend, der diffusionsdichte EPDM-Anteil ist auf ein Minimum reduziert. Damit kann die Konstruktion optimal austrocknen. Die hochstehende Tülle leitet eventuell am Rohr auftreffendes Wasser seitlich ab.

„Bisher wurde dieses Detail oft ignoriert, was jedoch dazu führen kann, dass Wasser eindringt und der Konstruktion dauerhaft schadet. ROFLEX exto macht diese Schwachstelle sicher“, sagt Michael Förster, pro clima Leiter der Anwendungstechnik. Der Ingenieur hat diese Detaillösung mit der Forschungs- und Entwicklungsabteilung entwickelt: „Die exakte Lage der Durchdringung kann erst bei der Eindeckung festgelegt werden, also wenn die genaue Lage des Ziegels feststeht. Das Problem war bisher, dass nachträglich die Winddichtung an dieser Stelle nur schlecht abgedichtet werden konnte. Der Vorteil mit ROFLEX exto: Die Verklebung kann dann erfolgen, wenn der Ziegel exakt positioniert ist.“

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"