Verschiedenes

Lebenslange Begleiter

Schlafsäcke können uns über das ganze Leben begleiten. Die ersten ihrer Art werden auch als Strampelsäcke bezeichnet. Das junge Kind kann sich darin des Nachts nicht die Decke wegstrampeln und bleibt so gewärmt und beschützt. Einige dieser Modelle sind im unteren Bereich leicht zu öffnen, damit das nächtliche Windelwechseln problemlos gehandhabt werden kann.

 

Eine andere Kategorie der Schlafsäcke deckt den individuellen Schutz in Herbergsbetten ab. Hierbei handelt es sich um einfache Baumwolle, in die sich der Schläfer bettet, um hygienischen Bedürfnissen gerecht zu werden.

 

Für Camping und ähnliche Outdoor-Vergnügen gibt es ein breites Angebot von hochwertigen Schlafsäcken für jede Temperatur und alle persönlichen Bewegungsbedarfe. Vom leichten Sommermodell bis zum arktisgeeigneten Winterschlafsack reicht die Dichte.

 

Ob Sie das enge Mumienmodell für den ruhig liegenden Single oder die Partner-kompatible Pärchenausführung, den Schlafsack in der kommoden Eiform oder lieber ein Nachtlager mit Ärmeln und Beinen bevorzugen, liegt im eigenen Ermessen. Für den zeltfreien Schlaf im Freien sind einzelne Modelle sogar mit einer regendichten Außenhülle versehen.

 

Spezielle Ausführungen finden sich beispielsweise bei der Bundeswehr, wo das Beinteil aufgeknöpft hinten fixiert werden kann, damit eine schnelle Bewegung möglich wird. Die Schlafsäcke in Raumstationen sind an Boden oder Wand der Station fixiert, damit die Schläfer nicht frei im Raum schweben und im Schlaf anecken.

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"