PolitikTechnologieTop-ThemaVerschiedenes

Kurth will Netzneutralität in Deutschland bewahren

Berlin. Der Präsident der Bundesnetzagentur, Matthias Kurth, hat Telekommunikationsanbieter und Internetunternehmen davor gewarnt, die Netzneutralität in Deutschland zu gefährden. Im Deutschlandradio Kultur sagte Kurth am Montag zu Gesprächen zwischen Telekom und Google, die Unternehmen dürften nicht versuchen, Dritte «unfair zu diskriminieren“.

Netzagentur und Kartellamt seien wachsam, damit die Rechte der Verbraucher nicht beeinträchtigt würden. Momentan sei die Netzneutralität in Deutschland nicht gefährdet, sagte Kurth. In der Zukunft würden die Anforderungen an das Internet durch wachsende Datenmengen aber immer größer werden. «Insofern müssen wir natürlich schon schauen, wie unser Netz in der Zukunft aussieht», sagte Kurth.

Die Netzneutralität werde auch bei der Novelle des Telekommunikationsgesetzes im kommenden Jahr diskutiert werden, sagte Kurth. Er gehe dabei von sachgerechten Lösungen aus.

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"