Verschiedenes

KPMG-Partner veröffentlichen Buch über die Wertschöpfung in der Welt von morgen

Berlin (ots) – Globale Megatrends wie Big Data, smarte Technologien oder geopolitische Risiken erzeugen einen enormen Handlungsdruck auf Unternehmen: Wer seine Wertschöpfungsstrategien nicht flexibel an diese und weitere Trendentwicklungen anpasst, wird in den Märkten von morgen nicht überleben. In der heute erschienenen Publikation “Driving Impact – Wertschöpfung in der Welt von morgen” schildern die KPMG Partner Sven Marlinghaus und Christian Rast gemeinsam mit Zukunftsforschern von TrendONE elf aktuelle Megatrends, die unsere Wirtschaft prägen. Die Autoren erläutern zudem anhand von Handlungsempfehlungen, wie Unternehmen und öffentliche Organisationen ihre Wertschöpfungsketten an diese Trends anpassen könnten.

Quellenangabe: "obs/KPMG"
Quellenangabe: “obs/KPMG”

Ob Mittelständler oder Großkonzern: Unternehmen benötigen tragfähige Strategien, die sie schon heute auf die Märkte der Zukunft vorbereiten. Angesichts der dynamisch fortschreitenden, weltumspannenden Vernetzung von Wirtschaftszweigen und ganzen geografischen Räumen ist das eine notwendige, aber auch hochkomplexe Aufgabe für alle Unternehmensdisziplinen – seien es Forschung & Entwicklung, Produktion, Finance oder Risk-Management. Die Lösung liegt in der Supply Chain: sie ist das verbindende Element und der entscheidende Wertschöpfungsfaktor.

“Es reicht nicht, über Trends zu reden – es kommt auf das richtige Handeln an. Und das muss wohlüberlegt sein und messbare Ergebnisse liefern. Genau dies ist unsere Motivation hinter Driving Impact: Unternehmen konkrete Anhaltspunkte zu liefern, wie sie heute ihre gesamte Wertschöpfung auf das nächste Level heben und so zukünftige Veränderungen aktiv mitgestalten können,” sagt Sven T. Marlinghaus, Partner und Leiter Supply Chain Management & Procurement Consulting der KPMG AG.

“Driving Impact” liefert diese Impulse in fokussierten Analysen und praxisorientierten Handlungsempfehlungen zu elf Megatrends wie z.B. Gaming im Management, Outernet, Big Data oder dem Umgang mit Ressourcenmängeln. Diese wurden in Kooperation mit Zukunftsforschern von TrendONE und Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft- wie Dr. Theo Waigel, Prof. Dr. Claus Hipp oder René Schuster – exklusiv für “Driving Impact” erstellt.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"