Verschiedenes

Kaffee im Winter: Wie sich unser Geschmack verändert

2021-10-14-Kaffee
Bild von Melk Hagelslag auf Pixabay.

Der frisch gebrühte Kaffee darf bei einem ausgedehnten Sonntagsfrühstück wirklich nicht fehlen. Aber auch nachmittags und während der Dämmerung wirkt eine dampfende Tasse des schwarzen Golds belebend, erfrischend und entgegen viel Hörensagen auch beruhigend auf Körper und Geist. Wenn die Tage kürzer werden und es langsam Herbst und dann Winter wird, die Blätter von den Bäumen gefallen sind und die Schals dicker werden, kann der einfache Kaffee noch verfeinert werden, um seine ganze Note herauszuholen und diese neue Saison zu feiern. Wie wir Kaffee im Winter genießen können.

Dreier-Traum-Kombi für die kalten Tage: Kakao, Milchschaum, ganze Bohne

Was beruhigt die Nerven so gut wie Schokolade oder Kakao? So ist die Traum-Kombination aus Kakaopulver oder Mocca mit Milchschaum und frischen Kaffee eine super Gelegenheit für kältere Tage! Wenn es draußen stürmt und schneit, kann allein die Zubereitung in drei einfachen Schritten den gestressten Geist fokussieren und entspannen.

So geht’s:

Kakao und Milchpulver verrühren bis sich das Kakaopulver vollständig aufgelöst hat. Dann zum Beispiel hochwertigen Lavazza langsam hinzufügen und vorsichtig aufschichten. Die verschiedenen Farben in einem hohen Glas zu beobachten, ist genauso belebend wie der Kaffee selbst.

Tipp vom Barista: Wenn man den Kaffee vorsichtig über einen Löffel in das Glas laufen lassen kann, bekommt man die professionelle und ansprechende Schichtung wie im Coffeehouse hin. Wichtig sind Fingerspitzengefühl und das richtige Augenmaß: Das Auge isst mit!

Dasselbe funktioniert natürlich auch mit entkoffeiniertem Kaffee. Im Internet findet man diverse Seiten, wie zum Beispiel Kaffeevorteil, auf denen vielerlei Sorten zusammengestellt sind. Zudem sind häufig Empfehlungen oder auch Anleitungen zu finden.

Bei klirrender Kälte: Der Winter-Wunder-Kaffee bestehend aus Zimt, Kardamom, Vanille und Orangenschalen

Für den Winter sind Zimt, Orangen, Vanille und Kardamom immer gern gesehene Gewürze, die Gerichte verfeinern und für Wärme sorgen. Sie dürfen weder beim ersten Plätzchenteig noch beim Weihnachtsgebäck fehlen, können aber gleichermaßen auch den winterlichen Kaffee wunderbar aufwerten. Angepasst an den winterlichen Mehr-Bedarf von Wärme und Behaglichkeit spendet Zimt im Kaffee nicht nur eine besondere Note, sondern tut der Seele einfach wohl. Orangenaroma, -schalen oder Vanillesirup ergänzen das Ensemble ideal und unterstreichen den Kaffeegenuss mit Weichheit und auch mit Frische. In südlichen Ländern wird der morgendliche Kaffee oft mit Zimt abgewürzt, da er auch die Wirkung mitbringt, zu vitalisieren. So kann der Tag dann gut losgehen.

Dezember-Gold: Der Weihnachtspunsch bestehend aus Kaffee, Amaretto, Sahne, Kokos Likör

Der Clou zur nächsten Weihnachtsfeier oder anderer Winter-Festivität ist dieser Weihnachtskaffee: Ein etwas mächtiger Wintercocktail aus Kaffee, Amaretto, Sahnehäubchen und Likör. Langsam und in Ruhe zu genießen! Dazu selbst gebackene Plätzchen oder Stollen macht das Winter-Event perfekt! Der leckere Weihnachtspunsch sollte unbedingt aus hochwertigem Röstkaffee bestehen. Frisch gebrüht, 50 ml Amaretto, etwas Sahne und 20 ml Kokoslikör nach und nach hinzufügen. In einem hitzebeständigem hohen Glas anzurichten, sodass die Schichtung und das Aussehen gut zur Geltung kommen können, oder wer das mag auch in einem schweren, robusten Becher aus Keramik servieren, um den Weihnachtskaffee zu präsentieren. Auch hier darf mit Milchschaum gearbeitet werden, wer mag zaubert ein Herz auf die Sahnekrone und eine Prise Zimt oder Schokosplitter obenauf sorgen ebenfalls für einen ansprechenden Look.

Kaffee in seiner anmutigsten Form

Gerade im Herbst und Winter ziehen wir uns wieder wie die Tiere vor der Kälte in kuschlige Gefilde zurück, wollen unsere Decke, Kissen und ein warmes Getränk in der Hand, dann geht es uns gut. Wo wir im Sommer einen Eiskaffee als Erfrischung bevorzugen würden, stellt sich im Winter der Grog oder Kaffee mit Honig, Zimt, Amaretto oder Sahne als passender Drink heraus. Wir können uns einkuscheln und an einem heißen Getränk stärken und uns die wohlige Wärme gut tun lassen, zur Ruhe kommen.

Je nach Jahreszeit genießen wir unseren Kaffee anders. Dank der vielen wertvollen und wohlschmeckenden Tipps von Kaffeebereitern und Gourmet-Köchen im Netz, können wir uns heute auch ganz einfach von den Profis inspirieren lassen und mittels neuer Kreationen unseren Traum-Kaffee für die kälteren Tage zusammenbrauen. So finden wir mit jeder Tasse zu mehr Entspannung und Gelassenheit.

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"