Verschiedenes

Investmentfondsbranche sammelt im Januar 6,6 Mrd. Euro neue Mittel ein

Frankfurt am Main (ots) –

Im Januar hat die deutsche Investmentfondsbranche per Saldo 6,6 Mrd. Euro neue Anlagemittel eingesammelt. Davon entfallen 5,6 Mrd. Euro auf Spezialfonds, die ausschließlich institutionellen Investoren zugänglich sind. In Publikumsfonds sind unter dem Strich 0,7 Mrd. Euro und in Vermögen außerhalb von Investmentfonds 0,3 Mrd. Euro geflossen. Dies ist der aktuellen Investmentstatistik des BVI Bundesverband Investment und Asset Management zu entnehmen.

Aktienfonds führen mit einem Netto-Mittelaufkommen von 1,0 Mrd. Euro die Januar-Absatzliste der Publikumsfonds an. Offene Immobilienfonds sammelten 0,6 Mrd. Euro neue Mittel ein und Mischfonds sind 0,5 Mrd. Euro zugeflossen. Bei Geldmarktfonds haben sich Käufe und Rückgaben von Anteilscheinen nahezu ausgeglichen. Rentenfonds verbuchten im Januar Abflüsse in Höhe von 1,6 Mrd. Euro.

Insgesamt verwaltetet die Branche per 31. Januar 2011 ein Volumen von 706,2 Mrd. Euro in Publikumsfonds, 815,7 Mrd. Euro in Spezialfonds und 272,6 Mrd. Euro in Vermögen außerhalb von Investmentfonds.

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/82284/2003163/bvi_bundesverband_investment_und_asset_management_e_v/api

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"