FinanzenVerschiedenes

Importpreise im Mai stark gesunken

Wiesbaden (ddp.djn). Die Preise für nach Deutschland importierte Waren sind im Mai stark gesunken. Der Index der Einfuhrpreise lag um 10,4 Prozent unter dem Vorjahresstand, wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte.

Dies sei der höchste Rückgang gegenüber dem Vorjahresmonat seit Februar 1987 gewesen. Damals habe das Minus 12,6 Prozent betragen. Im April 2009 und im März 2009 habe die Jahresveränderungsrate bei minus 8,6 beziehungsweise minus 7,1 Prozent gelegen. Gegenüber April 2009 habe sich der Index nicht verändert.

Der Preisrückgang gegenüber Mai 2008 ist den Angaben zufolge insbesondere auf die gesunkenen Preise für importierte Energieträger zurückzuführen. Diese seien um 37,8 Prozent gefallen.

Der Index der Ausfuhrpreise sank im Mai auf Jahressicht um 2,7 Prozent, wie die Statistiker weiter mitteilten. Im April und im März war er im Vorjahresvergleich um 2,0 Prozent beziehungsweise 1,7 Prozent gesunken. Bezogen auf den Vormonat habe sich der Ausfuhrpreisindex mit minus 0,1 Prozent nahezu unverändert gezeigt.

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button