Verschiedenes

Großer Markt mit riesigem Modernisierungsbedarf

Berlin, Bonn Sao Paulo (ots) – IBM, Cisco und Microsoft eröffnen Technologiezentren in Sao Paulo und Rio de Janeiro, die spanische Telefonica ist in das Fest- und Mobilfunknetz eingestiegen, T-Systems beliefert Unternehmen mit Bestell- und Liefersystemen: Bereits jetzt tummeln sich die Großen der Informations- und Kommunikationstechnologiebranche (IKT) auf dem brasilianischen Markt, der noch deutlich wachsen wird.

“Die Großstädte in Brasilien leiden unter einem chronischen Verkehrskollaps, unter Sicherheitsproblemen, die öffentliche Verwaltung ist überfordert, es herrscht insgesamt Handlungsbedarf. Die Industrie muss in Anbetracht der Globalisierung effizienter und kostengünstiger werden, um weiter wettbewerbsfähig zu bleiben. Das alles geht nicht ohne massive Investitionen in den IKT-Bereich”, so Oliver Döhne, Repräsentant von Germany Trade Invest in Brasilien. Auch der nationale Breitbandplan der Regierung verschafft Unternehmen gute Chancen, unter den Konkurrenten beim Netzaufbau ist auch die Siemens-Tochter Enterasys. Ein großes Potential hat auch das kürzlich liberalisierte Kabelfernsehen. Das Glasfasernetz muss ausgebaut werden, in den nächsten Jahren werden die Netzbetreiber umgerechnet rund 26,5 Mrd. Euro (1 Euro =2,26 R$, Stand 15.02.12) investieren. “Auch der Mobilfunk und Festnetzmarkt ist extrem interessant und umkämpft. Telefonica will beispielsweise bis 2014 etwa 10,6 Mrd. Euro in das Brasilien-Geschäft pumpen und das gesamte Spektrum Festnetz, Mobilfunk, Breitbandinternet und Fernsehen abdecken”, so Oliver Döhne weiter.

SAP ist Marktführer bei Großkunden in Brasilien und wuchs 2011 um 11%. Foxconn hat sich dazu entschlossen, 6 Produktionsanlagen in Brasilien aufzubauen, um vor Ort unter anderem iPhones herzustellen. Nokia, LG, Motorola und Samsung produzieren ebenfalls vor Ort. Die staatlichen Anreize, Telekommunikationsausrüstungen in Brasilien zu produzieren, dürften für die Unternehmen von entscheidender Bedeutung gewesen sein.

Den gesamten Bericht finden Sie unter www.gtai.de/MKT201203028003 Germany Trade Invest ist die Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing der Bundesrepublik Deutschland. Die Gesellschaft berät ausländische Unternehmen, die ihre Geschäftstätigkeit auf den deutschen Markt ausdehnen wollen. Sie unterstützt deutsche Unternehmen, die ausländische Märkte erschließen wollen, mit Außenwirtschaftsinformationen.

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/74441/2209477/grosser-markt-mit-riesigem-modernisierungsbedarf-brasilien-ist-partnerland-der-cebit-2012/api

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"