Verschiedenes

Die entspannende Wirkung des Gartens: Wie Gartenbau gegen Stress helfen kann

Der Garten kann ein Zufluchtsort für Menschen sein, die dem Stress des Alltags oder des Berufs entfliehen wollen. Gartenarbeit oder Zeit in der Natur ist eine großartige Möglichkeit, sich zu entspannen und dabei dem Arbeits- oder Schulalltag zu entkommen. In diesem Beitrag werden wir erklären, wie die Gartenarbeit dazu beitragen kann, Stress abzubauen und die psychische Gesundheit zu verbessern.

Egal, ob Sie nur den Rasen mähen, ein Blumenbeet oder den eigenen Gemüsegarten anlegen oder vielleicht einen gemütlichen Gartenschuppen einrichten wollen – die Arbeit im Grünen zahlt sich auf jeden Fall aus. Sie fühlen sich ausgeglichener, können ein sofort sichtbares Ergebnis blicken, welches Sie selbst geschaffen haben, und können schließlich vielseitig davon profitieren. Werfen wir aber einen Blick auf einige weitere Vorteile, die die Gartenarbeit mit sich bringt!

Zeit in der Natur hilft nachweislich gegen Stress

Gartenarbeit kann in mehrfacher Hinsicht zum Stressabbau beitragen. Erstens bietet sie die Möglichkeit, nach draußen zu gehen und die frische Luft und die Sonne zu genießen. Dies kann dazu beitragen, die Stimmung zu verbessern, und gibt Ihnen die Möglichkeit, Stress abzubauen, wenn Sie den ganzen Tag in geschlossenen Räumen verbringen. Außerdem sorgt das durch die Sonne aufgenommene Vitamin D für einen bessere Gesundheit, und das natürliche Tageslicht an der frischen Luft hilft dabei, abends besser einzuschlafen.

Genug Bewegung im Alltag

Zweitens kann die Gartenarbeit eine Form der Bewegung sein, die nachweislich den Stresspegel senkt. Bei Bewegung werden Endorphine freigesetzt, die stimmungsaufhellend wirken. Meist werden die verschiedensten Muskelgruppen bei der Gartenarbeit verwendet, was den ganzen Körper beansprucht. Die Bewegung wird Ihnen dabei helfen, ausgeglichener zu sein und besser zu schlafen. Achten Sie allerdings besonders bei Arbeiten in der Hocke darauf, dass Sie Ihre Haltung nicht vernachlässigen.

Ein eigener Gemüsegarten für die Gesundheit

Weiter können Sie sich durch einen eigenen Gemüsegarten gesünder ernähren – zu viele Pestizide und Spritzmittel, die auf Supermarkt-Obst oder –Gemüse zu finden sind, können Sie sich bei eigenem Anbau nämlich oft sparen! Und ohne Zweifel fühlt es sich toll an, die eigene Ernte in der Küche zu verarbeiten. Vielleicht ernähren Sie sich sogar deshalb gesünder, da Sie einfach mehr gesunde Lebensmittel direkt verfügbar haben werden, die gegessen werden müssen.

Eine Form der Achtsamkeit

Und schließlich kann die Gartenarbeit eine Form der Achtsamkeit sein. Achtsamkeit ist die Übung, im Augenblick präsent zu sein und sich ohne Bewertung auf Ihre Gedanken und Gefühle zu konzentrieren. Dies kann Ihnen helfen, sich Ihrer Gedanken und Gefühle bewusster zu werden, was zu einem geringeren Stressniveau führen kann. Wenn Sie sich auf den gegenwärtigen Moment konzentrieren, machen Sie sich keine Sorgen über die Zukunft oder schwelgen in der Vergangenheit. Das kann dazu beitragen, dass Sie Ihr Leben besser im Griff haben, und zu einer positiveren Einstellung führen.

Es gibt viele verschiedene Arten, wie Menschen sich entspannen und Stress abbauen können. Manche Menschen gehen gerne draußen spazieren, während andere lieber im Garten arbeiten und dabei vielleicht ihre Lieblingsmusik hören. Weitere Aktivitäten, die helfen können, den Stresspegel zu senken, sind Yoga, Meditation und Zeit mit Freunden oder der Familie zu verbringen..

Welche Methode Sie auch immer wählen, wichtig ist, dass Sie eine Aktivität finden, die Ihnen hilft, sich ruhig und entspannt zu fühlen. Wenn Sie keine Zeit für einen langen Spaziergang oder eine Wanderung haben, können also auch nur ein paar Minuten in Ihrem Garten hilfreich sein.

Sollten jedoch Ängste oder Stress Ihr tägliches Leben stark beeinträchtigen, ist es vielleicht an der Zeit, einen Psychologen aufzusuchen. Ein Gespräch mit jemandem, der Ihnen helfen kann, Ihren Stress zu verstehen und zu bewältigen, kann ein wichtiger Schritt zur Verbesserung Ihrer psychischen Gesundheit sein.

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"