Verschiedenes

Fünf Gründe, warum Wasserspender die Produktivität Ihrer Mitarbeiter steigern

Genügend Wasser zu trinken, ist für unsere Gesundheit wichtig. Das wissen auch Ihre Mitarbeiter. Die meisten Menschen achten heute darauf, genügend zu trinken. Aber im stressigen Arbeitsalltag ist das manchmal schwierig. Laut der TK-Trinkstudie aus dem Jahr 2019 vergessen 45 % der Angestellten, bei Stress genügend zu trinken. Ein Wasserspender ist eine kostengünstige und einfache Möglichkeit, die Produktivität der Mitarbeiter zu steigern. Hier sind die besten Gründe dafür.

Wasser trinken steigert die Produktivität unmittelbar

Bereits bei einem Flüssigkeitsverlust von 2-4 % wird die Gehirnleistung des Menschen merklich beeinträchtigt. Wir können uns dann nicht mehr gut konzentrieren und sind nicht mehr so leistungsfähig. Die Produktivität sinkt, wenn Mitarbeiter zu wenig trinken.
Wer bei langen Meetings vergisst, ausreichend zu trinken, kann sogar unter Kopfschmerzen und Schwindel leiden. Mit einem Wasserspender beheben Sie das Problem ganz einfach. Er erinnert Ihre Mitarbeiter stets daran, genügend zu trinken. Das Wasser ist kostenlos und einfach verfügbar.
Mit richtig aufgestellten Wasserspendern helfen Sie Ihren Mitarbeitern dabei, das Wassertrinken auch bei Stress nicht zu vergessen. Das steigert die Produktivität direkt durch eine höhere Leistungsfähigkeit des Gehirns und durch mehr Wohlbefinden.

Durch kostenloses Trinkwasser können Sie die Krankenstände reduzieren

Es klingt zunächst unglaublich, ist aber wissenschaftlich erwiesen. Regelmäßiges, ausreichendes Wassertrinken beugt vielen Erkrankungen vor. Das gilt zum einen für Infektionskrankheiten der Atemwege. Denn nur wenn wir ausreichend trinken, sind unsere Schleimhäute gut befeuchtet. Viren und Bakterien können dann nicht zu schnell eindringen und wir leiden weniger an Erkältungen.
Genügend Wasser zu trinken, kann aber sogar Rücken- und Gelenkschmerzen vorbeugen und prophylaktisch vor verschiedenen Erkrankungen von Verdauungsbeschwerden bis hin zu Thrombosen schützen.
Mit einem Trinkwasserspender können Sie also dazu beitragen, dass Ihre Mitarbeiter gesund bleiben. So lassen sich langfristig Krankenstände senken.

Trinkwasserspender können in Ihrem Unternehmen zu einem Treffpunkt werden

Erfahrungsgemäß entwickeln sich Wasserspender und Kaffeeküchen zu informellen Treffpunkten in Unternehmen. Das ist durchaus für die Produktivität der Mitarbeiter förderlich. Denn hier können sie sich austauschen. Dabei geht nicht nur darum, arbeitsbezogene Ideen auszutauschen, das natürlich auch. Eine kurze Abwechslung von der Arbeit zum Beispiel durch einen Smalltalk mit Kollegen stärkt ein positives Arbeitsklima und gibt Mitarbeitern wieder neue Energie, um sich voller Tatendrang an die Arbeit zu setzen. Hierzu gibt es tatsächlich Studien. Laut der Universität Michigan verbessert eine zehnminütige Unterhaltung mit Kollegen die Leistungsfähigkeit und das Erinnerungsvermögen von Mitarbeitern merklich.

Mit Wasserspendern werden Sie zum Nachhaltigkeitsvorbild

Nachhaltigkeit ist heute eines der wichtigsten Themen. Trinkwasserspender sind eine ganz einfache Möglichkeit, beim Thema Nachhaltigkeit voranzugehen. Bei einem Unternehmen mit nur 30 Mitarbeitern können durch einen Wasserspender tatsächlich fast 10.000 Plastikflaschen mit einem Inhalt von 1 l im Jahr eingespart werden.

Trinkwasserspender sparen Geld und Zeit

Durch den Wasserspender können Sie übrigens auch Ihre Betriebskosten senken, zumindest dann, wenn Sie alternativ Getränke in Flaschen bereitstellen würden. Denn im Vergleich zu Wasser in Flaschen ist der Wasserspender deutlich günstiger.
Doch die Wasserspender sind nicht nur günstiger, sondern auch einfach und praktisch. Sie können bei einem Unternehmen wie Culligan Wasserspender mieten. Das Unternehmen kümmert sich dann um den Service und die Wartung der Wasserspender. Die Mitarbeiter sorgen dafür, dass die Wasserspender stets hygienisch und sauber bleiben.

Fazit: Es ist erstaunlich, welche Vorteile Wasserspender für Unternehmen bieten können. Zum einen sorgen sie dafür, dass Ihre Mitarbeiter ausreichend trinken, auch in Stresssituationen. Das steigert kurzfristig und langfristig die Produktivität und senkt den Krankenstand. Zum anderen sorgt das kostenlose Trinkwasser für ein gutes Arbeitsklima und nicht zuletzt werden die Spender sogar zu informellen Treffpunkten im Büro. Vergleichen Sie den Arbeitsaufwand, die Kosten und den produzierten Müll mit dem Kauf von einzelnen Wasserflaschen, sind Wasserspender auf jeden Fall die günstigste, einfachste und umweltfreundlichste Lösung.

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"