Verschiedenes

Fondsbranche sammelt im April 1,0 Mrd. Euro neue Mittel ein

Frankfurt am Main (ots) – Der deutschen Investmentfondsbranche flossen im April per Saldo rund 1,0 Mrd. Euro neue Anlagemittel zu. Davon entfielen 0,5 Mrd. Euro auf Publikumsfonds und ebenso viel auf Spezialfonds. Vermögen außerhalb von Investmentfonds verzeichneten 0,1 Mrd. Euro Abflüsse. Dies ist der aktuellen Investmentstatistik des BVI Bundesverband Investment und Asset Management per 30. April 2011 zu entnehmen. Die deutsche Fondsbranche verwaltet ein Vermögen von gut 1.800 Mrd. Euro. Davon entfallen auf das institutionelle Geschäft mit Spezialfonds und Vermögen außerhalb von Investmentfonds insgesamt 1.112 Mrd. Euro. Weitere 703 Mrd. Euro liegen in Publikumsfonds, die von jedermann erworben werden können.

Bei Publikumsfonds standen im April Aktienfonds mit einem Netto-Zufluss von 2,1 Mrd. Euro im Fokus der Anleger. Auch Rentenfonds (0,4 Mrd. Euro) und Mischfonds (0,2 Mrd. Euro) waren gefragt. Aufgrund des unverändert niedrigen Zinsumfeldes gaben Anleger Geldmarktfonds-Anteile im Umfang von 1,6 Mrd. Euro zurück. Bei Offenen Immobilienfonds hielten sich Rückgaben und Käufe annähernd die Waage.

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/82284/2055368/bvi_bundesverband_investment_und_asset_management_e_v/api

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Back to top button