Die Geschichte und Traditionen des Golfsports reichen in Schottland bis zur Wende vom 13. zum 14. Jahrhundert zurück. Im Jahr 1844 wurden in St. Andrews erste Golfregeln veröffentlicht und wurde auch das erste große Silberpokal-Turnier gespielt. St. Andrews wurde ein Mekka für Golfer. Die Golfregeln werden weiterhin von diesem Club zusammen mit der USGA American Golf Association herausgegeben. Schottische und englische Golfer haben in Kolonien des britischen Imperium Golf auf der ganzen Welt verbreitet. Heute wird es in fast allen Ländern der Welt gespielt.

Das Grundprinzip des Spiels besteht darin, einen speziellen Golfball mit möglichst wenigen Schlägen im Boden zu spielen. Abhängig von den Unterschieden auf dem Golfplatz kann dieses Loch einige hundert Meter vom Abschlag entfernt sein. Golf wird oft als extrem teures und elitäres Hobby angesehen.

Golfspielen hat eine positive Wirkung auf unsere Gesundheit. Sie sind 4 bis 5 Stunden an der frischen Luft und bewegen Sie sich mit moderatem Tempo, um eine Runde mit 18 Löchern zu absolvieren.

Kreativität in Zusammenhang mit einer entspannten Atmosphäre und einem Aufenthalt in der Natur wirkt sich positiv auf Ihren Geist und Psyche aus.

Maximalle Sicherheit mit dem Faltpavillon

Bilderquelle: BRIMO

Auch wenn die Wetterprognosen Gewitter, Sturm und Regen gemeldet hatten, so muss das nicht immer zutreffen. Golf im Regen macht nicht so viel Spaß wie bei schönem Wetter. Der kühle und windige Platz ist besonders unangenehm, und in nasser Kleidung haben Sie nicht das perfekte Spielerlebnis und kann eine Erkältung verursachen.

Der Faltpavillon bietet einen optimalen Schutz nicht nur gegen Regen und Wind sondern auch gegen starke Sonnenschein. Die drei separat abnehmbare Seitenteile können je nach Bedarf kombiniert werden. Um eine Privatsphäre zu schaffen, kann man die vierte Wand verwenden. Die Planen bestehen aus dichtem Polyestergewebe mit PVC- Beschichtung. Pavillons sind zu 100% wasserdicht.

Die stabile Konstruktion ist aus Stahl oder Aluminium hergestellt. Standbeine sind in Quadratisch – oder Hexagonalform. Der Scherenmechanismus sorgt für einen einfachen und mühelosen Auf-und Abbau des Zeltes.

Mit einem Scherenzelt müssen Sie sich keine Sorgen um das unvorhersehbare Wetter machen, damit Sie diesen erstaunlichen Sport bei jedem Wetter genießen können.

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Veröffentlicht am: