Top-ThemaUnternehmenVerschiedenes

Dietmar Schulze ist neuer Leiter Instandhaltungsmanagement und stellvertretender Eisenbahnbetriebsleiter

Essen – Dietmar Schulze (58) ist seit dem 01. Juni 2013 Leiter Instandhaltungsmanagement und stellvertretender Eisenbahnbetriebsleiter (stv. EBL) der Abellio Rail Mitteldeutschland GmbH. Der erfahrene Eisenbahner ist der zweite Mitarbeiter der neuen Abellio-Tochter, die ab Dezember 2015 das Elektronetzes Saale-Thüringen-Südharz betreiben wird. Gemeinsam mit EBL Stephan Schreier wird er den Aufbau der neuen Unternehmenstochter vor Ort verantworten und hierbei seine Erfahrungen aus früheren Positionen einbringen. Bernard Kemper, Vorsitzender der Geschäftsführung der Abellio GmbH: “Dietmar Schulze blickt auf eine lange Karriere im Schienenpersonennahverkehr zurück und verfügt über entsprechend fundiertes Fachwissen im SPNV. Ich freue mich, ihn in unserem neuen Team bei Abellio Rail Mitteldeutschland begrüßen zu dürfen.”

Quellenangabe: "obs/Abellio GmbH"
Quellenangabe: “obs/Abellio GmbH”

Die Abellio GmbH in Deutschland ist einer der führenden deutschen privaten Anbieter im öffentlichen Personennahverkehr. Das Unternehmen betreibt bundesweit Bahn- und Busnetze und hält Beteiligungen an anderen Verkehrsdienstleistungsunternehmen und Servicegesellschaften. Die Abellio GmbH ist deutsche Tochter der niederländischen Abellio Transport Holding B.V., die in Deutschland, Großbritannien und Tschechien täglich mit 12.000 Mitarbeitern für die Mobilität von über 1 Million Fahrgästen sorgt.

Ab 2015 wird die zur deutschen Abellio GmbH gehörende Abellio Rail Mitteldeutschland GmbH im sogenannten Elektronetz Saale-Thüringen-Südharz auf 9,2 Millionen Zugkilometern für die Mobilität von 8,5 Millionen Reisenden zwischen den Bundesländern Hessen, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen verantwortlich sein.

Die Abellio Rail NRW GmbH ist als weitere Bahntochter das in Nordrhein-Westfalen tätige Eisen-bahnverkehrsunternehmen der deutschen Abellio GmbH. Die Abellio Rail NRW befördert derzeit jährlich rund zehn Mio. Fahrgäste auf vier Mio. Zugkilometern/Jahr im Ruhr-Sieg-Netz (Essen-Hagen-Iserlohn-Siegen) und im Emscher-Ruhrtal-Netz (Bochum-Gelsenkirchen). Jährlich werden derzeit ca. 80.000 Zugfahrten erbracht. Ab Dezember 2013 wird das Unternehmen zusätzlich die Strecke zwischen Wuppertal und Solingen mit 1,5 Mio. Zugkilometern/Jahr bedienen. Im März 2013 gewann Abellio Rail NRW die Ausschreibung um das Niederrhein-Netz und wird ab 2016 zwischen dem niederländischen Arnheim und Düsseldorf bzw. Mönchengladbach weitere 2,4 Mio. Zugkilometer/Jahr auf den Regionalbahnlinien RB 33 und RB 35 erbringen.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"