Verschiedenes

Continentale will Mannheimer-Gruppe von UNIQA erwerben

Dortmund (ots) – Der Versicherungsverbund Die Continentale beabsichtigt, den rund 92-prozentigen Anteil der österreichischen UNIQA Versicherungen an der Mannheimer AG Holding zu erwerben. Continentale und UNIQA haben eine gemeinsame Absichtserklärung unterzeichnet.

Rolf Bauer, Vorstandsvorsitzender der Continentale: “Wir erhoffen uns von diesem Schritt eine wesentliche strategische Ergänzung, insbesondere in der Sachversicherung, und eine nachhaltige Stärkung unseres Verbundes wie auch der Mannheimer im Versicherungsmarkt.”

Zur Mannheimer-Gruppe gehören neben der Holding die Mannheimer Versicherung AG, die Mannheimer Krankenversicherung AG und die mamax Lebensversicherung AG.

Die Continentale hielt von 2003 bis 2005 bereits 51 Prozent der Anteile der Mannheimer Krankenversicherung. “Wir haben die damalige Partnerschaft in ausgesprochen guter Erinnerung und sehen sie als Basis einer für alle Beteiligten positiven Zusammenarbeit in der Zukunft”, so Rolf Bauer.

Nach Abschluss der derzeit laufenden Verhandlungen wird es weitere, detailliertere Informationen geben.

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/12076/2153556/continentale-will-mannheimer-gruppe-von-uniqa-erwerben/api

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button