Verschiedenes

Bodenwaage

Die Bodenwaage kommt in klassischen industriellen Anwendungen zum Einsatz. Ebenso findet man die Bodenwaage auch in privaten Haushalten. Es gibt unterschiedliche Arten der Bodenwaage, wobei Bodenwaagen als Einzel- oder Doppelbereichseinheiten betrieben werden können. Wichtig bei der Bodenwaage ist die Messgenauigkeit. Bei manchen Anwendungen muss die Messgenauigkeit der Bodenwaage auch auf das kg genau sein, da das Gewicht die Basis für weitere Berechnungen oder Gutachten sein kann. Als Maßstab für diese hohen Anforderungen an die Bodenwaage ist als Reaktion auf die Belastung der Plattform von einem niedrigen zu einem hohen Bereich zu wechseln. Bestimmte Bodenwaagen lassen sich nur nach einer regelmäßigen Eichung der Messgenauigkeit verlässlich verwenden.

Bild-Quelle: Hans / pixabay.com

Dabei wird vor allem mit zuverlässigen, robusten und hygienischen Bodenwaagen gearbeitet. Bekannte Hersteller von Bodenwaagen sind zum Beispiel die Firmen Intercomp oder Salter. Beide Unternehmen stellen qualitativ hochwertige Bodenwaagen her, die auch in Testberichten mit den besten Noten bewertet werden. Diese Bodenwaagen erfüllen bestmöglich die industriellen Bedürfnisse und sind in unterschiedlichen Größen erhältlich. Mit diesen Bodenwaagen sind genaue Messergebnisse möglich, wobei vor allem die Frachtwaagen hervorzuheben sind. Dafür nutzt man die sogenannten Flachwaagen.

Es handelt sich dabei um spezielle Bodenwaagen, welche für das Abwiegen von Transportzügen benutzt werden können. Es handelt sich dabei um eine sehr einfache Möglichkeit, Produkte in einem Wagen zu wiegen. Diese flachen Waagen nehmen nur sehr wenig Platz ein. Selbst wenn nur eine geringe Höhe vorhanden ist, kann auch ein schwerer Wagen mit einer kleinen Zugangsrampe leicht auf die Waage geschoben werden. Eine gute Bodenwaage muss auch entsprechend gewartet werden. Dies bedeutet im Umkehrschluss auch, dass die Bodenwaage voll waschbar sein muss.

Dies ermöglicht eine effiziente und einfache Reinigung der Bodenwaage. Besonders an diese Form der Bodenwaage werden spezielle Anforderungen gestellt. Sehr praktisch ist es, wenn die Waage mit zwei Rampen als Durchfahrt oder mit einer Rampe und einem Endanschlag auf der anderen Seite ausgestattet ist. Eine andere Variante der Bodenwaage ist die sogenannte Plattformbühne. Diese Art der Bodenwaage ist für eine vielseitige Art von Wägeaufgaben in nassen und trockenen Produktionsbereichen benutzbar. Diese Form der Bodenwaagen können auf den Boden gestellt oder in einer Grube installiert werden. Damit ist diese Form der Bodenwaage auch völlig stabil und vielseitig belastbar, was sie in einem besonderen Maße auszeichnet.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"