Verschiedenes

Den Weg zur erfüllenden Arbeitsstelle finden

In einigen Berufsfeldern ist es heutzutage einfacher einen Job zu finden als in anderen. Insbesondere im Handwerk wird immer stärker nach neuen Auszubildenden oder Mitarbeitern gesucht. Da gleichzeitig einige Menschen über keine ausreichende Berufsausbildung verfügen, könnten diese Plätze theoretisch durch diese besetzt werden. In der Realität lässt sich diese Theorie jedoch nicht derart einfach umsetzen. Tatsächlich ist es so, dass vermehrt Arbeitskräfte und vornehmlich Fachkräfte aus dem Ausland angeworben werden, um den Bedarf der deutschen Firmen zu decken. Daraus ergeben sich verschiedene Besonderheiten, wenn es um die Sicherung einer Arbeitsstelle und des Status geht.

Die EU Blue Card

Geht es nicht um handwerkliche Berufe, sondern um jene, die einer höheren Qualifizierung bedingen, erscheint es für Arbeitnehmer aus dem Ausland sinnvoll, sich um den Erwerb einer Blauen Karte EU zu bemühen. Diese eröffnet seit dem 01.08.2012 den Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt für Hochschulabsolventen aus dem Ausland, sofern ihr Hochschulabschluss in Deutschland anerkannt ist. Wer aus einem Staat nach Deutschland einwandern möchte, welcher nicht zur EU gehört, hat somit die Chance, leichter eine Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis zu erhalten und so eine Basis für die dauerhafte Zuwanderung in die EU oder insbesondere nach Deutschland zu legen. Die Karriere im zunächst fremden Land kann dann sofort gestartet werden. Besonders gefragte Berufsfelder sind hierbei diejenigen der MINT-Fächer sowie jene im Bereich der Humanmedizin. Aber auch bei anderen Berufen ist die Nachfrage nach neuen Arbeitskräften groß, sodass sich ein Neustart in Deutschland lohnen kann.

Das Handwerk bereichern

Auf rechtlicher Ebene müssen bei der EU Blue Card verschiedene Bedingungen erfüllt werden. Aber auch in Deutschland gibt es viele Menschen, bei denen es sich lohnen könnte, über eine berufliche Neuorientierung nachzudenken. Im Gegensatz zu früheren Jahren ist es heutzutage nicht mehr nötig, einen Beruf zu erlernen und diesen für den Rest des Lebens auszuüben. Viel mehr besteht immer die Chance, neue Wege einzuschlagen und das eigene Lebenskonzept zu überdenken. Wer sich nicht davor scheut, erneut die Berufsschule zu besuchen und dort Zeit mit weitaus jüngeren Menschen zu verbringen, hat hier optimale Chancen, einen neuen Lebensweg einzuschlagen. Vor allem in handwerklichen Berufen suchen die Firmen in Deutschland nach Nachwuchs und kompetenten Mitarbeitern. Einen Versuch zu starten, selbst Mitglied dieser Gemeinschaft zu werden, kann deshalb die richtige Entscheidung sein. Auch hinsichtlich des Verdienstes wird sich dies als lohnenswert erweisen, da das Handwerk in den letzten Jahren an Ansehen gewonnen hat und dementsprechend gut entlohnt wird. Möglicherweise liegt der Wunsch aber auch darin, anderen Menschen zu helfen und sich als Kranken- oder Altenpfleger zu engagieren. Auch hier ist die Nachfrage nach Arbeitskräften groß. Wer einen sozialen Beruf ausüben möchte, nachdem die meiste Zeit des bisherigen Berufslebens am Schreibtisch verbracht wurde, hat hier die optimale Chance, sich diesen Wunsch zu erfüllen.

Ein sicherer Arbeitsplatz ist demnach nicht mit einem langweiligen gleichzusetzen. Sicherheit kann auch aus Innovation erwachsen. Und dieses Neudenken bietet sich beim eigenen Leben immer an, um es spannender zu gestalten.

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"