PolitikTop-ThemaUnternehmenVerschiedenes

Benzingipfel-Deasaster: Autofahrer lehnen Biosprit E10 weiter ab

Berlin. Eine Mehrheit der deutschen Autofahrer boykottiert auch mehrere Wochen nach Markteinführung den umstrittenen Biosprit E10. Das berichtet die “Bild”-Zeitung (Dienstagausgabe) unter Berufung auf eine Umfrage unter Mineralölkonzernen. “Es gibt keine Trendwende. Der Absatz von E10 beim Ottokraftstoff liegt nur bei 20 bis 25 Prozent”, sagte Total-Sprecher Manuel Fuchs.

Der Sprecher des Marktführers Aral, Guido Brandenburg, sagte der Zeitung, dass “je nach Standort nur 30 bis 40 Prozent” der E10-tauglichen Autos damit auch tatsächlich betankt würden. Auch bei Shell hieß es, die Akzeptanz sei “unverändert schlecht”. Dort tanke nur jeder Dritte, der ein E10-taugliches Fahrzeug besitze, den Biosprit. Esso-Sprecherin Gabriele Radke sagte der Zeitung: “Bei uns hat sich die Hoffnung auf eine Trendwende leider nicht erfüllt.”

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"