Verschiedenes

Klug investieren in der Krise

Viele Unternehmen leiden aktuell unter der Krisensituation. Immer wieder gibt es Lockerungen, die letztendlich aufgrund von steigenden Fallzahlen wieder zurückgenommen werden müssen. Von dieser Entwicklung bleibt auch der Mittelstand nicht verschont. Allerdings schadet es nie, auch die positiven Seiten einer solchen Situation zu betrachten. Selbst wenn die Geschäfte im Einzelhandel geschlossen bleiben müssen, gibt es verschiedene Möglichkeiten weiter aktiv im Geschäft zu bleiben. Möglicherweise bietet sich der aktuelle Zeitpunkt hervorragend an, um Renovierungsarbeiten durchzuführen oder Veränderungen einzuleiten, die schon seit langer Zeit geplant waren.

Mit der Zeit gehen

Wann bietet es sich besser an, die Geschäftsräume zu sanieren und renovieren als zu dem Zeitpunkt, an dem keine Kunden im Laden sind. Denn Handwerker und Kunden sind gleichermaßen genervt, wenn sie sich den Raum teilen müssen. Durch die aktuelle Krise können Beleuchtungsanlagen, Lüftungen und Automatiktüren endlich einmal erneuert werden, ohne dass sich beide Parteien in die Quere kommen. Was uns die Pandemie gelehrt hat, ist die Tatsache, dass es immer gut ist, möglichst wenige Flächen anzufassen. Muss jeder Besucher eines Ladens die Eingangstür händisch öffnen, werden Viren und Bakterien an der Türklinke von Person zu Person übertragen.

2021-03-24-Automatiktueren
Bild von wendy julianto auf Pixabay.

Durch innovative Automatiktüren vom Hersteller R+B kann dem entgegengewirkt werden. Ein kleiner Sensor oberhalb der Tür erkennt sofort, wenn sich ein Kunde von innen oder außen nähert. Schnell wird die Information an den Öffnungsmechanismus weitergegeben. Daraufhin können die Besucher den Laden betreten, ohne auch nur ein bisschen Kontakt zu einer Türklinke verspürt zu haben. Es sind Aspekte wie diese, die das Leben innerhalb und außerhalb einer Pandemie leichter machen. Denn auch ohne die Angst vor Krankheitserregern stellt das Öffnen von Türen eine Herausforderung dar, sollten die Hände gerade mit anderen Dingen beladen sein. Ein automatischer Öffnungsmechanismus der Tür sollte daher bei keinem Laden fehlen, der mit der Zeit geht.

Das Internet ist die Zukunft

Es wird immer Menschen geben, die den persönlichen Gang in ein Einzelhandelsgeschäft bevorzugen. Sie möchten persönlich beraten werden und sich die Produkte selbst genau ansehen, bevor sie diese kaufen. Auf der anderen Seite hat das Online-Shopping das Leben vieler Menschen massiv verändert. Oftmals sind Käufe nur einen Klick weit entfernt. Dies ist bequem und einfach. Das Haus muss nicht mehr verlassen werden und schon nach wenigen Tagen bringt einer der führenden Paketdienste das Produkt direkt zur eigenen Haustür. Damit Einzelhändlern so nicht der Bankrott droht, muss auch hier mit der Zeit gegangen werden. Der starre Fokus auf den Verkauf im Ladenlokal darf heutzutage nicht mehr erhalten werden. Stattdessen ist es immer empfehlenswert, auch eine kleine Versandabteilung einzurichten.

Ein Online-Shop ermöglicht es den Menschen, die Produkte bei einem lokalen Unternehmen zu bestellen. Sollte dieses Angebot fehlen, wird auf Riesenkonzerne wie Amazon zurückgegriffen und der lokale Handel verliert Kunden. Dabei sind viele Menschen bereit, etwas mehr Geld zu zahlen, wenn sie dafür einen lokalen Händler oder Produzenten unterstützen können. Diesen Willen gilt es zu nutzen. Eine einfache Website mit Bestellformular reicht dafür oftmals schon aus. So kann ein zweites Standbein aufgebaut werden, das auch außergewöhnlichen Ereignissen wie einer Pandemie trotzen kann. Kompliziert ist dieser Schritt jedoch nicht. Und genau deshalb sollte er gegangen werden.

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"