Der Wachstum von Wirtschaft ist in der heutigen Zeit nicht mehr aufzuhalten. Doch man findet ihn nicht nur im unternehmerischen Bereich, sondern auch überall dort, wo Bedürfnisse befriedigt werden wollen.

Die Pflanze der Baumwolle spielt eine wichtige Rolle für die Herstellung von vielen dieser Güter. Zum Beispiel liefert uns Baumwolle Fasern für unsere Bekleidung, Saatkörner aus denen Öl gepresst wird, welches wir in jeder Küche verwenden, sowie auch Futter für unser Vieh.

Quelle: CottonUSA

Quelle: CottonUSA

Doch neben ihrem vielfältigen Nutzen hat Baumwolle noch ganz andere positive Vorzüge. Die Pflanze hat nämlich eine hohe Wassereffizienz und ist dabei hitzeresistent. Somit kann eine Baumwollpflanze auf nahezu jedem Kontinent sowie auch in sehr trockenen Umgebungen angebaut werden. Alleine die Menge an Wasser, die bei Regenschauern runterkommt, reicht ihr meist zum überleben und wachsen aus. Nur in sehr trockenen Phasen benötigt sie zusätzliche Bewässerung. Diese Vorzüge bietet die Baumwoll-Pflanze aufgrund von der Struktur ihrer Wurzeln. Diese erstrecken sich so tief in die Erde, dass sie an die kleinsten Reste von Feuchtigkeit herankommen und diese aufnehmen können.

Wie effizient die Pflanze tatsächlich Wasser nutzt erkennt man erst, wenn man sich einige Fakten genauer anschaut. Zum Beispiel überleben allein 60% aller Baumwoll-Pflanzen in den USA alleine durch Regenwasser. Damit ist die Pflanze der Baumwolle den meisten Nahrungspflanzen einen großen Schritt voraus. Alleine 70 % des weltweit verfügbaren Frischwassers wird in der Landwirtschaft zum Anbau von Nahrung und Fasern gebraucht. Die Baumwoll-Pflanze benötigt lediglich 3% davon.

Hinter dieser Pflanze steckt also noch viel mehr als man annehmen mag. Welche Möglichkeiten sie noch offen hält und welches Potential sich durch diese ausschöpfen lässt, dass kann man sich in folgendem Video anschauen:

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: