Frankfurt (ots) – Die “Generation Smartphone” ist weiter auf der Überholspur – und mit ihr das täglich wachsende Angebot an mobilen Anwendungen für den Einsatz unterwegs. Zum zweiten Mal kürt die deutsche Reiseindustrie die besten Applikationen zum Thema Reisen und Mobilität. Der Travel Industry Club ruft zur Teilnahme an der Ausschreibung für den Preis “Best Travel Industry App – Mobile Services 2012” auf. Gesucht werden neue intelligente Applikationen, die dem User einen Mehrwert bringen und dem Reisenden ein nützlicher Begleiter bei der Vorbereitung oder während der Reise sind.

Mit der Auszeichnung wird die beste mobile Reise-Applikation prämiert, die innerhalb der letzten zwölf Monate am Markt platziert wurde. Voraussetzung für die Teilnahme sind Kriterien wie intuitive Nutzbarkeit, Priorisierung der wichtigsten Funktionen, einfache Bedienung bei Suchfunktionen und Buchungsprozessen, Schnelligkeit, problemlose Installation, Erkennbarkeit der Marke sowie Zuverlässigkeit der Anwendung. Ausgezeichnet werden Applikationen und mobile Angebote, die über die Systeme IOS, Black Berry OS, Windows Mobile oder Android laufen. Die Ausschreibung richtet sich an alle am Wirtschaftskreislauf der Reiseindustrie direkt und indirekt beteiligten Unternehmen, Institutionen und Verbände. Der Sieger dieses Branchenpreises wird durch Publikums-Online-Voting aus dem Kreis der Entscheider in der Reiseindustrie sowie der Leser von “WELT online” ermittelt.

“Mobilität und Flexibilität werden insbesondere für Reisende immer wichtiger”, kommentiert Dirk Bremer, Präsident des Travel Industry Club, die Auszeichnung. “Um in der Fülle der täglich neu hinzukommenden mobilen Angebote nutzerfreundliche und trendgerechte Anwendungen herauszufiltern, vergeben wir diesen Preis. Der Award soll die Unternehmen zu Innovationen motivieren und so einen Beitrag zur technischen Weiterentwicklung unserer Branche leisten”, so Bremer.

Die Einreichungsfrist für Bewerbungen und Nominierungen endet am 30. Juli 2012. Der Gewinner wird im Rahmen eines feierlichen Gala-Abends am 24. September 2012 in Köln mit der begehrten Trophäe geehrt.

Im vergangenen Jahr wählte das Publikum die Expedia Pauschalreise-App auf Platz eins. Die iPhone-App ermöglicht es den Kunden der Reiseplattform Expedia.de, auch mobil nach Urlaubsangeboten zu suchen, zu buchen und die am PC übliche Recherche nahtlos fortzusetzen.

Details zu den Teilnahmebedingungen und den Bewertungskriterien des Branchenpreises sowie das offizielle Einreichungsformular sind online abrufbar unter www.travelindustryclub.de/go/best_app_2012 +++

Hintergrundinformation:

Der Travel Industry Club wurde im Jahr 2005 gegründet und hat sich als unabhängiger und einziger Wirtschaftsclub etabliert, in dem Macher und Beweger sämtlicher Segmente der Reisebranche organisiert sind. Die über 600 Mitglieder (Stand April 2012) sind grundsätzlich nicht die Unternehmen, sondern ausschließlich deren führende Köpfe persönlich. Zu den Mitgliedern gehören Führungskräfte von Verkehrsträgern, Hotellerie, Reiseveranstaltern, Reisemittlern, Flughäfen, Verbänden, Technologieanbietern, Versicherungen und Beratungsunternehmen sowie Pressevertreter. Der Club versteht sich als innovativer “Think Tank” der Branche und hat sich zum Ziel gesetzt, die wirtschaftliche Bedeutung der Reiseindustrie stärker ins Licht der Öffentlichkeit, der Medien und der Politik zu rücken. Bei verschiedenen Veranstaltungsformaten werden zukunftsweisende, wirtschaftlich relevante, gesellschaftspolitische und wissenschaftliche Themen in die breite Diskussion gebracht. Der Travel Industry Club ist die zentrale Netzwerk- und Kommunikationsplattform für die Entscheider der Reiseindustrie und der im Wertschöpfungsprozess verbundenen Unternehmen, zeichnet Persönlichkeiten sowie herausragende Leistungen der Branchenteilnehmer aus und schafft die Bühne für eine gebührende öffentliche Wertschätzung der Branchenbelange. Weitere Informationen sind abrufbar unter www.travelindustryclub.de.

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/71942/2282842/auszeichnung-fuer-mobile-anwendungen-von-reiseleistungen-ausschreibung-des-travel-industry-club/api

Veröffentlicht am: