Hamburg (ots) – Die Weiterentwicklung des Internet-Adressraums geht in die nächste Phase. Die globale Internetverwaltung ICANN hat heute in London die Adressendungen bekannt gegeben, für die sich Unternehmen aus der ganzen Welt als Betreiber beworben haben. Neben .de oder .com werden ab 2013 gut 1400 neue sogenannte “Top-Level-Domains” für Unternehmen und Verbraucher verfügbar sein, unter anderem auch die Endung .hamburg.

“Wir haben heute einen weiteren großen Schritt gemacht, um der Metropolregion Hamburg ab 2013 die Nutzung von Internetadressen mit der Endung .hamburg zu ermöglichen”, so Oliver Süme, Geschäftsführer der Hamburg Top-Level-Domain GmbH, die sich mit Unterstützung der Freien und Hansestadt Hamburg als Betreiber bei der ICANN beworben hat. “Seit heute steht fest, dass wir der einzige Bewerber für .hamburg sind. Damit steht einer erfolgreichen Bewerbung nichts mehr im Wege.” so Süme weiter.

Unternehmen und Verbraucher in der Metropolregion Hamburg werden damit im kommenden Jahr die Möglichkeit haben, Internetadressen nach dem Muster www.meinefirma.hamburg oder www.meinname.hamburg zu registrieren. Damit eröffnet die Wirtschaftsmetropole Hamburg Unternehmen und Verbrauchern völlig neue Möglichkeiten der Kommunikation und Vermarktung im Internet. Einige Provider bieten bereits heute kostenlose und unverbindliche Vorreservierungen an.

Orginal-Meldung: http://www.presseportal.de/pm/104825/2270396/das-internet-bekommt-gut-1400-neue-domain-endungen-auch-hamburg-ist-mit-einer-bewerbung-fuer/api

Veröffentlicht am: