Ein hochwertiges Warenwirtschaftssystem unterstützt die gesamten Handelsprozesse einer Firma. Mit den Hilfsmitteln zur Warensteuerung stellt man sicher, dass die Waren stets zum geplanten Zeitpunkt am passenden Ort sind. So hilft die überaus hilfreiche Software, die Profitabilität einer Firma entsprechend zu verbessern. Branchen mit den unterschiedlichsten Anforderungen nutzen ihre Vorteile durch eine qualitativ hochwertige Warenwirtschaft. Im Zuge der Entwicklung von hochspezialisierten Softwareprogrammen für den Einzelhandel können die Hersteller eines solchen Programms auf jahrelanges Know How zurückgreifen.

Foto: geralt/pixabay.com

Eine integrierte Gesamtlösung stellt durch eine universelle Schnittstelle sicher, dass beliebige weitere Systeme angeschlossen werden können. Ganz gleich ob es sich um eine Verbindung für einen Webshop oder die Einbindung eines hilfreichen Buchhaltungssystems geht. Auch der elektronische Austausch von Daten ist integriert. Als Drehscheibe für die erforderlichen Daten für den Handel regelt dieser elektronische Datenaustausch mit sämtlichen üblichen Formaten den Austausch von Daten zwischen dem Handel und der Industrie.

Die Warenströme korrekt steuern

Die Warensteuerung verstärkt die Bemühungen der Entscheidungsträger bei eventuell erforderlichen Änderungen der Preise oder bei der Bestellung durch eine interaktive Statistikfunktion. Sie erstellt entsprechende Vorschläge und die Anweisungen werden auf elektronischem Weg an die einzelnen Filialen übermittelt(z.B. in Form einer PDF-Datei). Eine effiziente Alarm- und Ereignisfunktion erkennt und informiert in weiterer Folge die Betroffenen. So kann die passende Ware zum passenden Zeitpunkt am gewünschten Ort eintreffen.

Planung des Bedarfs an Waren und der Einkaufslimits

Ein hochwertiges Warenwirtschaftssystem unterstützt bei der erfolgreichen Bedarfsplanung und der Ermittlung von Einkaufslimits. Die optimale Grundlage für die Planungen sind entsprechende Vergleichszeiträume. Selbst für jene Filialen, zu denen bislang keine Erfahrungsdaten vorliegen, werden die Werte mit Hilfe von Vergleichsfilialen verlässlich geplant. Bei einer größeren Anzahl von Niederlassungen können Gruppen von Filialen zu Clustern gruppiert werden.

Reporting

Ein Warenwirtschaftssystem wandelt die wichtigen Firmendaten in überschaubare Analysen um. Das Datenmaterial wird in Echtzeit weitergeschickt und kann auch mobil abgerufen werden. Das macht es möglich, auch auf Reisen über die wichtigsten Kennzahlen des Unternehmens informiert zu bleiben. Die Unternehmensdaten können auf einmal angezeigt werden und durch Berühren des Feldes auf dem Multitouch-Monitor wird die optische Darstellung auf Wunsch entsprechend verändert.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche

Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de