In Deutschland sterben jedes Jahr rund 100.000 Menschen am plötzlichen Herztod. Damit gehört er zu den häufigsten Todesursachen überhaupt. Doch obwohl so viele Menschen vom plötzlichen Herztod betroffen sind, wissen nur die Wenigsten, wie diesem vorgebeugt werden kann. Dabei ist es ein Trugschluss, dass nur ältere Menschen von diesem betroffen sein können. Auch junge Menschen können ihm zum Opfer fallen. Umso wichtiger ist es, Aufklärungsarbeit zu leisten. Diese ist auf ganz unterschiedliche Art und Weise möglich.

Entsteht ein Kammerflimmern, kann durch den Einsatz von Defibrillatoren dem Herztod vorgebeugt werden. Bei Defibrillatoren handelt es sich um medizinische Geräte, die durch einen starken Stromschlag den natürlichen Rhythmus des Herzschlags wieder herstellen können. Die defiMED GmbH hat es sich zum Ziel gemacht, Defibrillatoren kostenfrei zur Verfügung zu stellen.

So zeigt die defiMED GmbH im Netz auf ihrer Webseite und im Rahmen von sozialen Netzwerken, wie durch das Konzept des Sponsorings Defibrillatoren kostenfrei bereitgestellt werden können.

Dabei hat sich defiMED auf dem Markt sehr erfolgreich als Firma mit Herz etablieren können. Die kostenfreie Bereitstellung von Defibrillatoren wird bei dem Unternehmen durch das Sponsoring realisiert. Dadurch soll es ermöglicht werden, dass so viele Defibrillatoren wie möglich an öffentlichen Plätzen positioniert werden können. Als Sponsoren treten dabei immer wieder regionale Unternehmen auf. Sie können die Defibrillatoren nutzen, um auf ihnen die eigene Werbung zu positionieren. Deutschland liegt an dieser Stelle deutlich hinter den USA. In den USA handelt es sich bei den Defibrillatoren mittlerweile um die Standardausstattung an öffentlichen Plätzen und so sind sie beinahe überall zu finden.

Veröffentlicht am: