KarriereNetzwerke

Aufpasst: Jobalarm!

Tag für Tag herrscht in der Berufswelt eine starke Dynamik. Jobs werden gesucht, gefunden und vergeben. Dabei ist das Angebot dieser schier unendlich, von allen Städten bis zu unzähligen Berufsfelder ist alles mit dabei. Ein Grund dafür, dass sich die Suche nach dem Passenden häufig schwierig und besonders zeitaufwändig gestaltet.

Wer den idealen Job finden möchte, durchforstet meist diverse Print- und Onlinezeitungen, Jobbörsen, Agenturen und Unternehmen, bevor er in der Masse endlich Stellenanzeigen findet, die mit den eigenen Vorstellungen übereinstimmen. Standort und Branche sind bei dieser die zentralsten Suchkriterien.

Quelle: Unsplash/pixabay.com
Quelle: Unsplash/pixabay.com

It’s Job O’clock

Damit man sich in Zukunft Zeit sowie irrelevante Jobangebote spart und schnell das Richtige findet, schafft der Webservice zutun Abhilfe. Die Plattform filtert relevante Jobangebote aus allen Jobbörse, schwarzen Brettern und sogar Twitter heraus, um diese anschließend nach Städten und Branchen aufzuarbeiten. So haben Suchende stets eine aktuelle Übersicht, aller qualitativ hochwertiger Stellenangebote, aus allen Quellen. Vorbei ist die ewige Suche auf unzähligen Plattformen sowie das Stolpern über weniger relevante Angebote.

Der besondere Vorteil, den der Webservice bietet, ist die Aufbereitung von Stellenangeboten aus dem sozialen Netzwerk Twitter. Für Unternehmen wird es immer sinniger freie Stellen auf der eigenen Unternehmens-Website einzustellen und diese anschließend über Twitter zu verbreiten. Diese Form des Angebotes erfolgt schneller und bietet eine noch breitere Auswahl an Branchen und Jobs. So tauchen immer wieder auch außergewöhnliche Jobangebote auf der Plattform Twitter auf.

Zudem ist diese Art von Stellenanzeigen für Unternehmen von Vorteil, da die Anzeigen innerhalb weniger Minuten erstellt werden können. Die Aufbereitungen eines kurzen Angebotes, sowie die Zusendung dessen an zutun.de, erfolgt somit sehr zeitnah, erfolgreich und ist mit nur wenig Aufwand verbunden.

Zutun.de bietet die ideale Suche nach Jobs sowie eine einfache und schnelle Lösung für Unternehmen solche anzubieten – Ein Erfolg für beide Seiten!

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"