Typische Fehler bei der Baufinanzierung vermeiden
Bauen-Garten

Baufinanzierung: So vermeiden Sie typische Fehler

Das eigene Haus ist der Traum vieler Menschen. Nur die Wenigsten können das Geld aber auf einmal aufbringen. Und so boomen Angebote zur Baufinanzierung. Wenn auch Sie diesen Weg beschreiten möchten, sollten Sie auf ein paar Dinge achten. Denn es gibt typische Fehler, die immer wieder gemacht werden. Dazu gehört zum Beispiel ein zu geringes Eigenkapital oder eine zu knappe Kalkulation. Denn nicht nur der Hauskauf/Hausbau verschlingt Geld, dazu gesellen sich noch einige Nebenkosten wie Maklergebühren und die Grunderwerbssteuer. Auch die Laufzeit des Darlehens sollte nicht zu lange sein, denn irgendwann möchten Sie Ihre Schulden schließlich los sein. Ganz wichtig: Schätzen Sie Ihren Bedarf und Ihre finanzielle Leistungsfähigkeit realistisch ein. Greifen Sie hierzu optimalerweise auf fachkundige Beratung zurück und nutzen Sie spezielle Immobilienkredit-Rechner im Internet.

Wohneigentum ist der Traum vieler Menschen. Aber natürlich ist das Eigenheim etwas, was man nicht gerade einmal so nebenher bezahlen kann. Deswegen greifen die meisten „Häuslebauer“ auf eine Bau- bzw. Immobilienfinanzierung zurück. Um Bedarf und Kredithöhe realistisch einschätzen zu können, helfen Ihnen spezielle Rechentools im Internet. Eine gute Möglichkeit bietet Ihnen hierzu z. B. der Immobilienkredit-Rechner unter https://www.immobilienkredit-rechner.de/.

Achten Sie auf Laufzeit und Zinsbindung

Gerade wenn Sie ein neues Haus beziehen, muss viel investiert werden. Da ist es verlockend, eine möglichst niedrige Kreditrate zu wählen. Doch die Sache hat natürlich einen Haken: Sie bezahlen entsprechend länger ab! Wählen Sie hier einen guten Kompromiss zwischen monatlicher Belastung und Gesamtlaufzeit. Denn spätestens zur Rente sollten Sie schuldenfrei sein. Werfen Sie zudem einen kritischen Blick auf die Zinsbindung. Auch hier kommt es auf die passende Mischung an. Sehr niedrige Zinsen klingen zwar verlockend, nützen Ihnen aber nur wenig, wenn die Festzinsbindung nur kurz ist und die Bank danach ordentlich zulangt.

Auch sollte Ihre Baufinanzierung die Möglichkeit zu kostenlosen oder zumindest günstigen Sondertilgungen enthalten. Sollte es zu einem unerwarteten Geldsegen kommen, können Sie Ihre Schuldenlast so auf einen Schlag erheblich reduzieren.

Darlehen nicht zu knapp kalkulieren und ausreichend Zeit lassen

Bei einer Baufinanzierung können Fehler auftreten die sich vermeiden lassen.
Bildquelle: pressmaster/clipdealder.de

Grundsätzlich sollte das Projekt Eigenheim gut überlegt sein. Zeitdruck verführt Sie zu falschen Entscheidungen und sollte daher tunlichst vermieden werden. Denn schon in einem Sprichwort heißt es: Wer flüchtet, macht Fehler. Ein typischer Fehler wäre es auch, zu wenig Eigenkapital einfließen zu lassen. Hierzu sei darauf hingewiesen, dass eine gewisse Eigenkapitalquote ohnehin unverzichtbar ist, ansonsten würde eine Finanzierung gar nicht zustande kommen. 15 -30 Prozent sollten es sein; alles, was dann noch obendrauf kommt, ist von Vorteil. Auch sollten Sie die gesamte Hausfinanzierung nicht zu knapp kalkulieren, denn es kann immer einmal etwas dazwischenkommen. Und denken Sie an die Nebenkosten, wie z. B.:

  • Maklerprovision
  • Gebühren für den Grundbucheintrag
  • Grunderwerbssteuer

Besonders wichtig: Wählen Sie nur seriöse Finanzierungsangebote. Leider gibt es auch im Bereich Immobilienfinanzierung schwarze Schafe. Hellhörig sollten Sie werden, wenn astronomisch hohe Finanzierungssummen angeboten werden oder gar auf eine Vermögensprüfung verzichtet wird. Beides ist für eine seriöses Geldhaus absolut unüblich.

Zeige mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@sor.de (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"