Berlin – SoundCloud, der weltweit offenste, authentischste und User- getriebene Streamingdienst, hat heute eine Vielzahl von Werbeformaten gelauncht, die seinen kostenfreien Service fortan in Deutschland unterstützen sollen. Ab jetzt können nun unter anderem Audio-Anzeigen, Native In-Stream-Advertising, horizontale und vertikale Video- Werbung, promotete Profile und Creator-Partnerschaften gebucht werden.

Für den Launch von SoundCloud Go in Deutschland hat sich SoundCloud mit SkullCandy, Foodora, Zalando und Tunecore zusammengetan, die ab sofort mit einem mobilen Takeover, Display- und Audio-Anzeigen in die Zielgruppe der deutschen User schalten.

Des Weiteren hat SoundCloud seine Partnerschaft mit AdsWizz ausgebaut. Sie betrifft in erster Linie Audio-Ads, die an User ausgespielt werden, die sich Inhalte von Urhebern anhören, die am SoundCloud Monetarisierungsprogramm teilnehmen.

Quelle: Kruger Media GmbH – Brand Communication

Quelle: Kruger Media GmbH – Brand Communication

„Durch die Einführung von Werbung auf unserer Plattform in Deutschland, können wir unser anhaltendes Engagement für unser Urheber-Netzwerk weiter steigern. Letztendlich möchten wir Monetarisierung für alle bieten, die ihre Arbeit auf SoundCloud teilen”, sagt Alison Moore, Chief Revenue Officer von SoundCloud.

„Darüber hinaus bietet die heutige Markteinführung Marken in Deutschland und im Ausland die Möglichkeit, sich mit unseren engagierten Nutzern aus Millennials und Gen Zs in Deutschland zu vernetzen und dabei unsere gesamte Produktpalette zu nutzen – inklusive SoundClouds einzigartiger nativer und vertikaler Videoformate.”

Ein weiterer Teil des Monetarisierungsprogrammes beinhaltet SoundClouds Abo-Service SoundCloud Go, welches ab jetzt in Deutschland verfügbar ist. SoundCloud Go ermöglicht Usern werbefreies Hören, den Genuss eines erweiterten Katalogs sowie Musik im Offline-Modus.

SoundCloud und International Copyright Enterprise (ICE), ein Lizenz- und Verarbeitungsdienst, haben im November 2016 eine Vereinbarung getroffen, welche die Online-Rechte des Musik- Repertoires der GEMA in Deutschland betrifft. Der Deal umfasst kreative, kommerzielle und promotende Möglichkeiten für ihre Künstler, Songwriter, Komponisten und Musikverlage. Diese Möglichkeiten stellen sicher, dass leidenschaftliche Musikliebhaber weiterhin Zugang zu SoundClouds stetig wachsendem Katalog voller einzigartiger Inhalte erhalten, während geklärt ist, dass die Rechteinhaber für ihre Arbeit bezahlt und respektiert werden.

Quelle: Kruger Media GmbH – Brand Communication

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: