Dirk Martin, Chef des Verbandes “Die Jungen Unternehmer – BJU”, kritisiert Beschluss der Bundesregierung

Berlin, 6. Mai 2009. Zum Beschluss einer Rentengarantie durch die Bundesregierung sagte am Mittwoch der Bundesvorsitzende des Verbandes der Jungen Unternehmer, Dirk Martin: “Die beschlossene Rentengarantie verstößt gegen den Grundsatz der Generationengerechtigkeit. Das ist unsolidarisch gegenüber jungen Menschen und zukünftigen Generationen. Bei der Bewältigung der Wirtschaftskrise müssen alle Bürger ihren Beitrag leisten – auch die Rentner. Es ist unverantwortlich, dass man angesichts der ohnehin großen Haushaltsbelastungen die Dämpfungsfaktoren bei der Rente aushebelt. Einmal mehr wird deutlich, dass die Finanzierung unserer Sozialsysteme nicht krisenfest ist. Ich habe den Eindruck, dass die große Koalition mit der Rentenschutzklausel vor allem auf die Wählerstimmen der Rentner schielt. Wahltaktik auf Kosten der Generationengerechtigkeit – das darf nicht sein.”

ANZEIGE:
Veröffentlicht am: