Fast jeder fünfte Arbeitnehmer in Deutschland muss seinen Beruf gesundheitsbedingt aufgeben. Das ergab eine Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts. Die Notwendigkeit einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung würden viele Menschen unterschätzen, behaupten die Experten von Berufsunfaehigkeitsversicherung-ratgeber.com. Das unabhängige Online-Vergleichsportal gibt darüber Auskunft, wie sich Berufstätige und Studenten finanziell gegen die Folgen einer Berufsunfähigkeit absichern können.

Auf eine staatliche Berufsunfähigkeitsrente haben laut Gesetz nur Personen Anspruch, die vor dem 2. Januar 1961 geboren sind. Betroffene unter 51 Jahren erhalten eine Erwerbsminderungsrente. Für den vollen Leistungssatz dürfen Personen, die über diese Sonderrente verfügen, nur drei Stunden pro Tag arbeiten.

Für die Auswahl der richtigen Berufsunfähigkeitsversicherung bietet das Online-Vergleichsportal einen kostenlosen Rechner an: Über den Berufsunfähigkeitsversicherungs-Rechner können Interessierte ihren voraussichtlichen Monatsbeitrag ermitteln und einen Berufsunfähigkeitsversicherungs-Vergleich anfordern.

ANZEIGE:
Veröffentlicht am: