Mering – Für moderne Logistikunternehmen gehört ein professionelles Beziehungsmanagement zu einem wichtigen Stellhebel in der Vertriebs- und Marketingstrategie. Daher entschied sich die Dörrenhaus GmbH, internationale Spedition mit Sitz in Velbert, für das speziell auf die Logistikbranche zugeschnittene Customer Relationship Management-System (CRM) der Doll + Leiber GmbH. „Durch die flexible Integration von Logistik-crm in unser vorhandenes Transportmanagementsystem arbeiten wir nun mit einheitlichen Datensätzen. Das bringt uns eine deutliche Zeitersparnis im Tagesgeschäft, da die zuvor redundante Pflege der Stammdaten entfällt“, so Lars Dörrenhaus, Geschäftsführer der Dörrenhaus GmbH.

Gebündelte Informationen für passgenaue Marketingmaßnahmen

Zudem hat die Spedition mit Logistik-crm einen umfassenden Überblick über sämtliche Angebote und Aufträge sowie über alle Kontakte. Diese Informationen nutzt das Unternehmen, um je nach Auswertungsergebnis neue, passgenaue Marketingaktionen anzustoßen. Aufgrund der offenen Schnittstellenarchitektur lässt sich die Softwarelösung flexibel an jedes vorhandene TMS anbinden. „Neben der zentralen Pflege von Stammdaten und einer umfassenden Kontakthistorie haben Unternehmen auch die Möglichkeit, Informationen zu Aufträgen, offenen Posten, Umsätzen usw. gebündelt in dem CRM-System zusammenzuführen. Logistik-crm ist das Unternehmensgedächtnis“, sagt Albert Doll, Geschäftsführer der Doll + Leiber GmbH.

Integration auf Knopfdruck

Liegt ein homogener Stammdatensatz vor, übernehmen die Experten von Doll + Leiber die Anbindung an das vorhandene Transportmanagementsystem. Logistik-crm unterstützt den Austausch der Daten u.a. via Webservices. Die Flexibilität der Software erlaubt es, Daten sicher zu synchronisieren und zu übertragen, so dass schließlich die individuelle Wunschlösung auf Knopfdruck entsteht.

Neben der Möglichkeit als Schnittstellenlösung lässt sich Logistik-crm auch als integraler Bestandteil von intertrans nutzen, dem multimodalen Transportmanagementsystem von Doll + Leiber. Mit intertrans können Spediteure und Transportunternehmer den gesamten Wertschöpfungsprozess im Transportmanagement steuern, angefangen von der Kalkulation des Angebots über die Erfassung und Disposition bis hin zur Abrechnung und Erlösermittlung.

Quelle: Doll + Leiber GmbH/VOCATO public relations

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou

Despina Tagkalidou ist Auszubildende zur "Kauffrau für Marketingkommunikation" beim ARKM Online Verlag in Gummersbach. Neben ihren täglichen Aufgaben in den Bereichen Werbung, Public Relations, Messe und Design unterstützt sie die Mittelstand-Nachrichten in Form von aktuellen Meldungen.