Köln/Maastricht – Berufliche Karriere in der Telekommunikationsbranche? „Nein danke”, lautet die Antwort vieler Studenten in Deutschland dazu. Konkret: Der Bereich der Telekommunikation ist die unbeliebteste Branche bei Studierenden und nimmt den letzten Platz im Vergleichsranking von 24 Branchen ein.

Quelle: Studitemps

Quelle: Studitemps

Während es in der Spitze über 17 Prozent der Hochschülerinnen und Hochschüler in den Medien- und Verlagsbereich zieht, votierten am Ende des Rankings gerade einmal 0,7 Prozent für den Bereich der Telekommunikation. Das ist das Ergebnis einer Befragung unter 20.000 Studenten im Rahmen der Studienreihe „Fachkraft 2020″ von Studitemps.de und dem Department of Labour Economics der Maastricht University.

Trotz der schlechten Platzierung im Gesamtranking schneidet der Telekommunikationsbereich bei einzelnen Befragungskriterien sogar sehr gut ab: So sprechen die befragten Studierenden der Branche bei der Frage nach der erwarteten Jobzufriedenheit 7,78 von 10 möglichen Punkten zu – Platz 1 im Gesamtbranchenranking dieser Kategorie. Hinzu kommt, dass lediglich 26 Prozent der Befragten Sorge vor anfänglicher Arbeitslosigkeit haben.

Bei den Studierenden, die es in die Telekommunikationsbranche zieht, wird als zukünftiger Arbeitgeber klar die Deutsche Telekom mit 39,6 Prozent favorisiert. Es folgen Vodafone mit 28,1 Prozent und Telefónica mit 10,7 Prozent Die Ränge 4 und 5 gehen an Kabel Deutschland und Unitymedia.

Tabelle: Beliebteste Arbeitgeber im Telekommunikationsbereich

Platz – Unternehmen – Wunscharbeitgeber für…*

  1. Deutsche Telekom 39,6 %
  2. Vodafone 28,1 %
  3. Telefónica Deutschland Holding 10,7 %
  4. Kabel Deutschland 7,0 %
  5. Unitymedia 5,2 %

* = Anteil aller Branchen-Interessenten

Studitemps-Geschäftsführer Eckhard Köhn: „Ein Grund für die gute Platzierung der Deutschen Telekom kann darin liegen, dass sie explizit passende Jobprofile für Studenten in ihrem Customer Support anbietet. Studierende können aufgrund von flexiblen Arbeitsmodellen so Job und Studium verbinden und die Deutsche Telekom als Arbeitgeber früh kennenlernen. Dies kann nicht den Schnitt der ganzen Branche verbessern, zeigt sich jedoch deutlich in der führenden Position der Deutschen Telekom im Unternehmensranking.”

Quelle: Studitemps

Veröffentlicht von: